Alter Sack auf jungem Eis? – Frans Nielsen soll für den Rest der Saison für die Berliner Eisbären stürmen

Einlauf Berliner Kufenkurver durch ein aufblasbares Eisbären-Maul. © 2019, Foto: Stephan Wenske, BU: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Demnächst wird neben Nicholas Jensen eine anderer Däne in Diensten der EHC Eisbären Management GmbH stehen. Zwar ist der in Berlin kein alter Bekannter, aber ein Alter.

Der 37-jährige Frans Nielsen, der zehn Jahre zu den New York Islanders „gehörte“ und ab der Saison 2008/09 für diese Veranstaltung in der National Hockey League (NHL) auflief und zuletzt fünf Jahre für die Detroit Red Wings, die ebenfalls in der NHL dabei sind, soll künftig als Center für die Berliner Eisbären stürmen. In Herning begann Nielsens Karriere, in Berlin wird sie wohl enden. Der Däne solle einen „Einjahresvertrag“ erhalten haben.

Eisbären-Sportdirekt Stéphane Richer sieht in Frans Nielsen eine Verstärkung. In einer Eisbären-Pressemitteilung vom 10.10.2021 wird Richer wie folgt zitiert: „Als sich die Möglichkeit bot, Frans zu verpflichten, mussten wir diese nutzen. Er ist ein Top-Spieler, der unserem Kader noch mehr Tiefe verleiht. Frans ist nicht nur eine Verstärkung für unsere Offensive, sondern für das gesamte Eisbären-Team. Mit seiner großen Erfahrung wird er uns weiterhelfen, unsere Ziele zu erreichen.“