Zu Hause ist es am Schönsten – Neil Gaimans Kinderbuch und P. Craig Russels Comic zum Kinofilm “Coraline”

Berlin (Weltexpress) – Die Tür war zuerst da. Viele Kinder sind durch sie gegangen und nie zurückgekehrt. Nun findet Coraline die Tür. Mit ihr lässt Neil Gaiman den Leser die verführerische und bedrohliche Welt hinter der verborgenen Tür erforschen. Der amerikanische Autor und mehrfach ausgezeichnete Comiczeichner Neil Gaiman schrieb 2002 mit “Coraline” eine gespenstische Parabel für Kinder. 2008 schuf P. Craig Russel eine im Panini Verlag erschienene Comicadaption von “Coraline”. Nun kommt “Coraline” als Puppentrickfilm von Henry Selick in die Kinos. Ein Blick auf Neil Gaimans “Coraline” und P. Craig Russels Comicversion gewährt ungleich tieferen Einblick in den unheimlichen Übergangstatus von Kindheit zum Erwachsensein.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren