Vorwärts immer mit dem Forza 125 – Honda will für seinen neuen Premium-Roller 5.390 Euro

0
759
Die Forza 125 von Honda am 17. Mai 2018 am Erlensee.
Motorrad: Forza 125 von Honda. Helm: Variant Double Stack in Rot von Icon. Jacke: eine richtig gute Motorradjacke von Raiden. © 2018, Honda Deutschland, Foto: Gerhard Rudolph

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Kürzlich gab Honda den Preis für die Forza 125 bekannt. Forza 125? Der gilt gemeinhin als Premium-Roller, der wirklich aufgewertet wurde und sich in diesem Rest- und Spätommer samt Herbst 2018 sehen lassen kann.

Die Forza 125 von Honda am 17. Mai 2018 am Erlensee.
Motorrad: Forza 125 von Honda.
Helm: Variant Double Stack in Rot von Icon.
Jacke: eine richtig gute Motorradjacke von Raiden.
© 2018, Honda Deutschland, Foto: Gerhard Rudolph

Honda schwärmt vor allem von der „elektrisch verstellbaren Windscheibe“, den überarbeiteten „Instrumenten mit kombinierten Analog- und Digital-Anzeigen, LED-Blinker“, das „um 5,5 Liter vergrößertes Stauraumvolumen unter der Sitzbank“ sowie das „Smart-Key-System“, das mit der optionalen 45 Liter-Topbox „gekoppelt“ ist.

Ausgeliefert werden soll der Roller ab August 2018 in fünf verschiedenen „Farben“, wobei Rot und Blau echt die einzigen sind, wenn man von Weiß, Grau und Schwarz absieht.

In welcher „Farbe“ auch immer, der neue Roller wirkt auf den ersten Blick abgerundeter und aalglatter. Seine Linien sind weniger zackig und kantig.

Der Windschild ist größer geworden und lässt sich sogar bei voller Fahrt voraus über einen Bereich von 140 mm einstellen.

Die Forza 125 von Honda am 17. Mai 2018 am Erlensee.
Motorrad: Forza 125 von Honda.
Helm: Variant Double Stack in Rot von Icon.
Jacke: eine richtig gute Motorradjacke von Raiden.
© 2018, Honda Deutschland, Foto: Gerhard Rudolph

Die Leistung reicht aus für Stadt und Stadtautobahn. Der flüssigkeitsgekühlter Einzylinder-Viertaktmotor bringt 11 kW (15 PS) und verfügt über einen Hubraum von 125 ccm. Der Antrieb erfolgt über einen Riemen. Das Getriebe wird automatisch geschaltet.

Mit einer Tankfüllung soll man an die 500 Kilometer weit kommen. Tankinhalt 11,5 Liter sollen laut Hersteller in den Tank passen und vollgetankt bringt der Rollter 159 kg auf die Waage.

Und jetzt zum Preis: Honda will laut Pressemitteilung vom 19. Juni 2018 exakt 5.390 EUR inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer und Nebenkosten.

Gegenüber dem alten Modell, das  4.975 EUR kostete, sind das noch einmal 415 EUR mehr für den etwas aufgemöbelten Roller.

Dank des Start-Stopp-System, das den Motor nach dreisekündigem Stillstand im Leerlauf abstellt und beim Drehen des Gasgriffs leise anstellt, werden nicht nur die Emissionen gesenkt, sondern auch der Kraftstoffverbrauch. Nach vielen Fahrten ist das Geld in gewisser Weise wieder drin, oder? Mit anderen Worten: Vorwärts immer!

Anmerkung:

Die Recherche wurde von Honda Deutschland, Niederlassung der Honda Motor Europe Ltd., Frankfurt, unterstützt.

Anzeige