Presse und Paidakia bei Niko Gortsas im Privatrestaurant Tavernaki Ousia

0
300
Die mit viel Liebe zum Detail eingerichteten große Speisesaal versprüht ein urgemütliche Ambiente der griechischen Heimat von Niko Gortsas. © 2019, Tavernaki Ousia, Niko Gortsas, BU: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Niko Gortsas lud ins Privatrestaurant Tavernaki Ousia. Gestern Abend war dort erst der Speisesaal voll später auch manche Gäste. Unter ihnen ein Hund mit einem alten Herrn an der Leine, passend dazu ein paar andere ältere Männer, ja, auch Frauen, sowie ein paar jungsche Spunde, allesamt vermutlich Blogger und Beeinflusser, kurz: Öffentlichkeitsarbeiter.

Hinzu gesellten sich drei Journalisten, zwei Kellnerinnen und Niko, der Grieche des Privatrestaurants an der Grunewaldstraße im Bayerischen Viertel von Berlin, das wirklich nah am Bayerischen Platz, der sich im Berliner Ortsteil Schöneberg befindet, liegt.

Choriatiki, griechischer Bauernsalat der Saison mit Tomaten, Gurken, Paprika und Oliven sowie Feta als Krönung. © 2019, Foto: Fritz Hermann Köser, BU: Stefan Pribnow

Für alle Gäste gab es gute traditionelle griechische Gerichte. Zu den hausgemachten Leckereien wurden zwei köstliche Weine gereicht.

Knusprig ummantelte zarte Garnelen mit Zitrone. © 2019, Foto: Fritz Hermann Köser, BU: Stefan Pribnow

Die Speisen reichten von Fawa (gekochte Platterbsen) und gegrillten Haloumi über Choriatiki (griechischer Bauernsalat), Kalamarakia Sharas, (gegrillte Calamaris) und Garides Tilichtes (gebratene Garnelen) bis Spanakotiropitakia (hausgemachte Blätterteigtaschen mit Spinat-Käsefüllung), Kolokithokeftedes (gebratene Zucchinikäsebällchen) und Paidakia (Lammkoteletts).

Paidakia, frische Lammkoteletts mit Beilage und Za­zi­ki. © 2019, Foto: Fritz Hermann Köser

Insgesamt gab es nicht nur weit mehr als Presse im Speisesaal, sondern auch viel mehr als Paidakia auf den Tischen.

Süßes zum Dessert im Privatrestaurant Bavernaki Ousia in Berlin-Schöneberger. © 2019, Foto: Fritz Hermann Köser, BU: Stefan Pribnow

Zum krönenden Abschluss, dem Epidorpia genannten Nachtisch, wurde zum Süßen noch griechischen Mokka wie in einem Kafenio genannten traditionelle griechische Kaffeehaus und besten Ouzo aus Plomari gereicht.

Großartig und gerne wieder und zwar in griechischer Geselligkeit bei Niko Gortsas im Privatrestaurant Tavernaki Ousia.

Fotoreportage

Mehr Bilder in der Fotoreportage: Ein Abend bei Niko Gortsas im Privatrestaurant Tavernaki Ousia von Fritz Hermann Köser.

Privatrestaurant Tavernaki Ousia

Adresse: Grunewaldstraße 53, 10825 Berlin

Kontakt: Telefon: 0173 / 248 7976

Heimatseite im Weltnetzhttp://www.tavernaki-ousia.de

Kleiderordnung: wie es gefällt

Anzeige