Mit WELTEXPRESS in die Ferne fliegen: Wir buchen bei Air Berlin – Serie: Tolle Tage in Thailand (Teil 1)

Abendstimmung auf Koh Samui, der Trauminsel im Golf von Thailand, die wir besuchen wollen.

Die hat flug.de möglicherweise nicht, aber was sie anbeiten angeblich „ohne versteckte Kosten“. Wir schauen uns das Angebot näher an, geben als Abflugort Berlin und als Zielort Bangkok ein, schließlich wollen wir weg, weit weg. Hinaus in die Welt, eine Fernreise buchen.

Ein Klick und schon wird Transparenz groß geschrieben, unter flug.de unisono jeder Buchstabe. Wir schreiben beim Wort Transparenz nur den Anfangsbuchstaben groß, denn so will das der "Große Korrektor" der WELTEXPRESS-Redaktion unter Verweis auf die aktuellen Regeln der deutschen Rechtschreibung. Bevor wir die Website verlassen können werden wir flugs weitergeleitet zu einem ersten Angebot. Daß Air Berlin Direktflüge für den Gesamtpreis in Höhe von 881,98 EUR bietet, lesen wir und auch, daß der Hinflug 10 Stunden und 35 Minuten dauert, der Rückflug mit 11 Stunden und 20 Minuten jedoch mehr Zeit in Anspruch nimmt. Vielleicht sollten wir statt Fern- doch lieber Mittel- oder gar Kurzstrecke buchen? Nein, Thailand soll es dieses Mal, zum ersten Mal für uns, sein.

Wir begutachten unter www.airberlin.com das Original. Von TXL, das Kürzel steht für Berlin-Tegel, würde uns die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft nach BKK, also nach Bangkok, fliegen und zwar schon am Samstag, den 18. Juni 2011, für 464,99 EUR. Wir markieren als Rückflug Donnerstag, den 30. Juni, für 389,99 EUR. Damit kommen wir auf insgesamt 854,98 EUR plus 10,00 EUR Service Charge. Die Zuschläge sind übrigens eingerechnet und betragen für den Hinflug 166,00 EUR und für den Rückflug 137,00 EUR.

Sie wundern sich auch? Bei den oben erwähnten "Preisvergleichern", die mit Calmund & Co. oder wenig klugen Sprüchen werben, ist der Preis höher und zudem werden bei Air Berlin keine Kosten versteckt. Lediglich 10,00 EUR, die klar kenntlich gemacht werden, kommen hinzu und wir auf den Gesamtpreis von 864,98 EUR.

Bei unserer Online- und Telefon-Recherche sind uns weitere Fluggesellschaften aufgefallen, die von Berlin nach Bangkok fliegen: Thai Airways International, Swiss International Air Lines, Qater Airways, Turkish Airlines, KLM Royal Dutch Airlines, Air France und sogar die Lufthansa. Doch die genannten wie bekannten Luftverkehrsgesellschaft fliegen allesamt Umwege. Wollen wir die in Kauf nehmen? Selbstverständlich nicht! Was sollen wir in Frankfurt am Main oder Paris an der Seine, warum erst nach Amsterdam, Istanbul, Zürich, Doha, Wien oder Zürich, wenn wir nach Bangkok wollen? Warum rauf und runter, rauf und runter, wenn`s auch direkt geht?

Wir buchen bei Air Berlin, Direktflüge, und fliegen morgen Abend von Berlin nach Bangkok. "Wie geil ist das denn!", kommentieren die Kollegen, als sie von unserem Vorhaben erfahren. Weil wir übrigens zwei Journalisten sind, das soll nicht verschwiegen werden, rufen wir die Journalistenbuchungsstelle von Air Berlin an. Tagesaktuell buchen wir für 716,98 EUR. 25 Prozent auf Economy, das ist einen Tag vor dem Abflug bei nur noch einer Hand voll freier Plätze im Flugzeug zwar nicht wirklich gut, denn ein Mann der Medien fliegt gerne Business, aber günstig. Hätten wir „Business“ Class gewählt, wären jeweils 2.034,98 EUR von unseren Konten abgebucht worden. Das „gesparte“ Geld, reden wir uns ein, geben wir jetzt für Hollyday aus und nehmen „Holzklasse“.

Wie es uns im Flugzeug und auf den thailändischen Ferieninseln Phuket und Koh Samui, denen wir neben Bangkok einen Besuch abstatten wollen, wohl ergehen wird bei derzeit um die 30 ° Celsius im Schatten? Tropisch und heiß sind nicht nur die Tage, Abkühlung bringen die Nächte wohl nicht wirklich bei gleichbleibend hoher Luftfeuchtigkeit.

Daß die beste Reisezeit von November bis Februar sein soll, lesen wir auf der Website www.thailandwetter.com im Weltnetz. „Schon im April sind Temperaturen von 40 ° Celsius am Tag keine Seltenheit“, heißt es ein paar Zeilen weiter. Wenn wir kommen, dann steht Thailand vor dem nahenden Monsun. Doch die Temperaturen sinken bei Regen nur gering. Mit einem in diesen Tagen möglichen Monsun, der über den Indischen Ozean heranweht, um das Klima auch in Thailand maßgeblich zu beeinflußen, rechnen wir nicht wirklich. Die Zeit dafür wäre nämlich im September und Oktober. „Lauwarm kommt es dann oft für Stunden den Himmel herunter. Monsunartig wie aus Eimern gegossen“, verrät uns die informative Seite mit dem Untertitel „Aktuelle Vorhersage und Info für das Wetter in Thailand“.

Mehr über Thailand verraten wir im nächsten Teil dieser Serie mit dem Titel „ Tolle Tage in Thailand“, auf die wir hoffen.