Mit dem neuen 508 ist ein großer Wurf gelungen – Peugeot hat Limousine und Kombi SW einem großen Facelift unterzogen

© Peugeot

Schon beim Design: Der Front wurde ein ganz neues Styling verpasst. Vor allem der markantere größere Kühlergrill mit dem Marken-Logo in der Mitte und die schmalen Scheinwerfer verleihen dem Fahrzeug mehr Charakter und sorgen für einen unverwechselbaren Auftritt. Das überarbeitete Heck betont die Breite des Fahrzeugs, bei dem auch die Proportionen stimmen. So werden die 508er nicht untergehen im allgemeinen Design-Einheitsbrei. Als elegante und prägnante Mobile fallen sie im Straßenbild auf.

Besonders der Kombi SW mit seiner fast coupéhaften Silhouette, für den auf Wunsch ein Panorama-Glasdach lieferbar ist, hat wieder das Zeug zum Bestseller. Die Fahrzeuge bieten üppige Platzverhältnisse für Passagiere und deren Gepäck. Unter die Heckklappe der Limousine passen 515 Liter, der Kombi fasst 560 Liter. Bei umgeklappten Rückbanklehnen kann das Ladevolumen auf bis zu 1381 beziehungsweise 1598 Liter gesteigert werden.

Hohe Güte der Materialauswahl für den Innenraum mit seinem exzellent und dabei sehr klar gestalteten Armaturenbrett sowie hoher Komfort können den Fahrzeugen bescheinigt werden. Die Anzeigen sind so angeordnet, dass sie der Fahrer über dem Lenkrad gut einsehen kann. Die Zahl der Knöpfe und Schalter wurde stark reduziert – viele Funktionen werden jetzt über den großen Touchscreen gesteuert.

© PeugeotDas Leistungsspektrum der Motoren reicht vom 1,6-Liter-Benziner mit 88 kW/120 PS bis zum 2,2-Liter-Diesel mit 150 kW/204 PS. Neu sind ein 1,6-Liter-Benziner mit 121 kW/165 PS Leistung und Start-Stopp-Automatik. Sein Normverbrauch liegt bei 4,6 Litern. Er wird wahlweise mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Sechsstufen-Automatik kombiniert und erweist sich als durchaus ausreichende Motorisierung – immerhin schafft er den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 in 8,6 Sekunden. Doch mehr Fahrspaß und Souveränität vermitteln vor allem die großen Selbstzünder.

Auch ein Hybrid-Antrieb wird wieder angeboten – er kommt im 508 RXH mit Offroad-Optik zum Einsatz. Und so funktioniert diese Technik: Das Fahrzeug wird von einem 120 kW/163 PS starken 2,0-Liter-Dieselmotor über die Vorderräder angetrieben. Im hinteren Bereich des Fahrzeugs ist ein 27 kW/37 PS starker Elektromotor installiert, der die Hinterräder antreibt. Damit hat das Fahrzeug also vier angetriebene Räder. Bis zu drei Kilometer weit kann das insgesamt 147 kW/200 PS starke Fahrzeug rein elektrisch fahren und emittiert dabei also keine Schadstoffe. Im Durchschnitt soll das Fahrzeug nach Herstellerangaben 4,0 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern verbrauchen und 104 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausstoßen.

© PeugeotErste kurze Probefahrten mit dem neuen 508 hinterließen bereits einen nachhaltigen Eindruck. Er erweist sich als ein gediegener und dabei dynamischer Reisewagen und verfügt über ein gut abgestimmten Fahrwerk sowie eine Menge technischer Raffinessen, die das Fahren bequemer und sicherer machen. Auffallend gut ist die Geräuschdämmung

Steckbrief: Peugeot 508 VTi 120 Limousine

Hubraum: 1598 ccm
Leistung: 88 kW/120 PS
Drehmoment: 156 Nm bei 4250 U/min
Innerorts: 7,7 Liter
Außerorts: 4,6 Liter
Kombiniert: 5,8 Liter
CO2-Emissionen: 134 g/km
Höchsttempo: 203 km/h
0 auf 100 km/h: 11,5 s
Länge: 4830 mm
Breite: 1850 mm
Höhe: 1460 mm
Radstand: 2820 mm
Kofferraum: 515 – 1381 Liter
Leergewicht: 1465 kg
Zuladung: 480 kg
Preis: ab 25 250 Euro

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung