Horror am Hauptbahnhof – Afrikaner stößt Mutter mit Kind vor einen einfahrenden Zug – Junge (8) stirbt

0
1070
Im Hauptbahnhof Frankfurt am Main. Quelle: Pixabay, Foto: moritz320

Frankfurt, Deutschland (Weltexpress). Laut Polizei in Frankfurt am Main sei es am Hauptbahnhof zu einem „massiven Polizeieinsatz“ gekommen. Auch die Feuerwehr ist laut mehreren Medien im Großeinsatz.

Ein Afrikaner hat eine Mutter und ihren Sohn vor einen einfahrenden ICE gestoßen. „Bild“ (29.7.2019) berichtet unter dem Titel „Horror-Tat am Frankfurter Hauptbahnhof – Junge (8) vor einfahrenden ICE gestoßen! Tot!“: „Die beiden fallen ins Gleisbett. Der Mutter bleiben nur Sekundenbruchteile, um zu reagieren. Sie rollt sich auf den schmalen Bereich zwischen den Gleisen 7 und 8. Ihren Sohn kann sie offenbar nicht mehr greifen – der Achtjährige wird vom Schnellzug überrollt! Er stirbt noch am Unfallort. Die Mutter erleidet einen Schock, bricht zusammen.

‚Passanten beobachteten das Unglück, rannten dem fliehenden Mann hinterher. Noch im Bereich des Bahnhofs konnte er festgenommen werden‘, sagte eine Polizeisprecherin.“

Der Täter sei laut Polizei afrikanischer Herkunft und solle aus Eritrea stammen.

In „Spiegel-Online“ (29.7.2019) wird unter der Überschrift „Mann soll Achtjährigen vor Zug gestoßen haben – Junge stirbt“ u.a. darüber informiert, dass „am Hauptbahnhof wurden die Gleise 4 bis 9 für mehrere Stunden gesperrt. Es kam zu Ausfällen und Verspätungen, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn sagte. Wann die Gleise wieder freigegeben werden könnten, ist unklar.“

Zudem wird in „Bild“ und „Spiegel-Online“ darauf hingewiesen, dass erst kürzlich ein anderer Ausländer, ein Serbe, „am 20. Juli … im Bahnhof der nordrhein-westfälischen Stadt Voerde eine 34 Jahre alte Mutter vor einen Regionalzug gestoßen und getötet“ hatte.

Immer mehr Ausländer versetzen Männer, Frauen und Kinder in Deutschland in Angst und Schrecken. Sie schlagen zu und stechen mit Messern, sie vergewaltigen, verletzen und töten. Bei immer mehr Deutschen wächst die Wut auf die Merkel-Regierung und die Politik der offenen Grenzen und Masseneinwanderung.

Anmerkung:

Siehe auch den Beitrag Bahnhofsmörder in der BRD – Verharmloser und Ablenker oder angekündigte Einzelfälle und sonst nichts? von Gerd Gorilla.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung