Massenproteste gegen Assad in Syriens Hauptstadt

0
208

Als Regierungstruppen am Morgen mit Waffengewalt eine Moschee stürmten, sei mindestens ein Mensch getötet worden. In der Nacht hätten Sicherheitskräfte im Dienst von Präsident Baschar al-Assad in mehreren syrischen Städten insgesamt sieben Menschen getötet. Offizielle Bestätigungen lagen aus Syrien weiterhin nicht vor.

Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldete am Samstag, fünf Polizisten seien bei mehreren Angriffen von bewaffneten Gruppen verletzt worden. Nach Angaben der UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay, sind seit März etwa 2200 Menschen bei den Protesten im Land ums Leben gekommen, davon mehr als 350 seit Anfang August.

Anzeige