Kontroverse Hutmode im Wandel der Zeit – Sonderausstellung „In Mode. Kleider und Bilder aus Renaissance und Frühbarock“ im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg

Hans Mielich Bildnis der Herzogin Anna von Bayern in ganzer Figur. © Kunsthistorisches Museum Wien Gemaeldegalerie

Nürnberg, Bayern, Deutschland (Weltexpress). Am Mittwoch, den 25. November 2015, ist „Tag des Hutes“. Des Schlapphutes, Strohhutes und Filzhutes wie des Zylinders: Seit rund 1.000 Jahren tragen Menschen im Gebiet des heutigen Europa Hüte. Die Kopfbedeckung ist nicht nur praktisch und schützt vor Sonne und Regen, sie zeigt auch die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Berufsgruppe…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren