Geldscheine zählen im Novemberlicht – Annotation zum Buch „Die deutschen Banknoten ab 1871“

0
472
© Gietl Verlag
Im eben erschienenen Buch Die deutschen Banknoten ab 1871 bieten die Herren Rosenberg und Grabowski ein wunderbares Nachschlagewerk, um Historie, Entstehung und aktuelle Bewertung diverser deutscher Scheinchen zu erfahren. Ein spannendes Buch voll großer Geschichten und wunderbarer Abbildungen. Neben den ersten Noten des Kaiserreichs findet der Leser auch Noten der einstigen Kolonien, deutschen Auslandsbanken, besetzter Gebiete, Ausgaben der Wehrmacht usw. Unbedingt allen Freunden des Bargelds zu empfehlen!
* * *
Holger Rosenberg und Hans-Ludwig Grabowski, Die deutschen Banknoten ab 1871, 656 Seiten, 14,8 x 21 cm, durchgehend farbige Abbildungen, Broschur, , Gietl Verlag, Regenstauf, 20. Auflage 2015, ISBN: 978-3-86646-570-1, Preis: 24,90 Euro (D)
Anzeige