Ein Ausblick auf die IMEX 2019 in Frankfurt am Main

0
156
Zwei gläserne IMEX-Container auf der IMEX in Frankfurt am Main im Mai 2018. © Regent Exhibitions Ltd.

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die nächste IMEX in Frankfurt am Main steht vor der Tür. IMEX? Vor der Tür? Der Reihe nach: Ausgeschrieben und in der Originalsprache Englisch darf darunter IMEX – incorporating Meetings made in Germany – The Worldwide Exhibition for incentive travel, meetings and events verstanden werden. Incentive und Meetings sowie Exhibition gleich IMEX, oder? Einfach ausgedrückt ist diese Veranstaltung durchaus eine Geschäftsmesse, gedacht vor allem für Aussteller und Fachbesucher im Bereich der Tourismusindustrie und Veranstaltungswirtschaft.

Diese wegen ihrer Internationalität echt Exhibition genannte Messe, bei der die Verkehrssprache im Großen und Ganzen Englisch ist, steht auch nicht direkt vor der Tür, denn der nächste Termin in Mainhattan, wie Frankfurt am Main wegen der vielen hohen Gebäude mit allerhand Geschossen mitunter gern genannt wird, ist für den 21. bis 23 Mai 2019 geplant, aber immerhin präsentiert der Veranstalter, die Regent Exhibitions Ltd. mit Sitz in London im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland, Neuigkeiten per Pressemitteilung.

In der vom 15.11.2018 heißt es, dass „die globale Messe für Incentive-Reisen, Meetings und Events … Destinationen, Hotels, Konferenz- und Ausstellungszentren und Technologie-Anbieter sowie vieles mehr an einem Ort“ zusammenbringe. Der Ort sind ein, zwei Hallen auf dem Gelände der Messe Frankfurt. „Unter den zahlreichen bereits bestätigten Ausstellern“ seien „unter anderem Neuseeland, Lettland, Senses of Cuba, das Barcelona Convention Bureau, Visit Brussels, Kempinski Hotels und Melia Hotels vertreten“ und „mehr als 3.500 Aussteller aus jedem Sektor der globalen Meeting- und Eventindustrie anzutreffen“.

Zudem solle „das erfolgreich erprobte Agency Directors Forum“ zurückkehren, um „ausgewählten Gruppe von Planern in Führungspositionen aus kleinen bis mittelgroßen Agenturen für Livekommunikation einen direkten Austausch“ ermöglichen solle.

Einen Tag vor der IMEX Frankfurt werde es den „EduMonday“, bei dem der „Fokus auf Weiterbildung und Inspiration“ gerichtet sei, geben.

Anzeige