Der Rubel rollt

Schöne Scheine oder Russischer Rubel. Quelle: Pixabay Foto: Romi Lado

Frankfurt am Main, Deutschland (Weltexpress). Für Lohnarbeiter der Nachrichtenagentur „Bloomberg“ ist der Rubel „die beste Währung 2022. Der Rubel der Russländischen Föderation (RF) hätte die „beste Performance weltweit“ hingelegt. Laut Bloomberg legte der Rubel seit Jahresbeginn gegenüber dem Dollar um elf Prozent zu. Ein VS-Dollar kostet gerade (Stand Donnerstagmittag) auf den Börsen etwa 65,34 Rubel. Auch der Euro kostet gerade „nur“ noch 68,63 Euro.

Daß „die Gewinne des Rubels“ laut „Bloomberg“ vor allem „aus einer Reihe von Maßnahmen der Regierung“ in Moskau resultieren würde, „um die angeschlagene Währung nach den Sanktionen des Westens zu verteidigen“, das wird anscheinend als etwas Besonderes betrachtet, dabei ist das das Allgemeinste der Welt. Regenten handeln und nicht der liebe oder böse Gott.

Daß nach der Einführung von Kapitalverkehrskontrollen die Exporteure der RF gezwungen wurden, Devisen zu verkaufen, das ist in der Tat eine Handlung, die dafür sorgte, das Rubel heiß begehrt sind und also auch entsprechend teuer.

Die Zeiten, als es für einen Euro 150 Rubel gab, sind offensichtlich vorbei. Derzeit bekommt man noch nicht einmal die Hälfte, sondern nur beinahe 70 Rubel. Tendenz: fallend.

Vorheriger ArtikelNazistisches Nachspiel zum ESC 2022 in Turin oder Rechter Rapper? – Den rechten Arm zum Gruß erhoben!
Nächster ArtikelDer Bundestag der BRD im Berliner Reichstag oder Das größte Parlament der Welt wird seit Jahren von Abgeordneten der AfD kritisiert, während über Jahre Parasiten der Einheitsparteien darin schmarotzen