Der neue Supersportler Mercedes-AMG GT ist los – Im 1. Quartal 2015 kommt das Fahrzeug auf den Markt

0
319
© AMG

Alle, die Rang und Namen haben bei Daimler, sowie Hunderte Journalisten aus aller Welt und ein Teil der 1200-köpfigen Belegschaft konnten zunächst eine Parade schon legendärer Sportler aus der AMG-Schmiede erleben. Unter Beifall, Blitzlichtgewitter und Feuerwerk rollte schließlich das Kraftbündel GT an, mit seinem neu entwickelten Vierliter-V8-Biturbo-Mittelmotor und „der sinnlichsten Form eines Automobils“ – so jedenfalls Mercedes-Chefdesigner Robert Lesnik.

Der Leichtbau-Sportler wird von einem neu entwickelten Vierliter-V8-Biturbo-Mittelmotor befeuert, der 340 kW/462 PS beziehungsweise 375 kW/510 PS leistet und dem Fahrzeug mit der Architektur des SLS – Frontmittelmotor und Doppelkupplungsgetriebe an der Hinterachse – eine exzellente Performance verleiht. Im 1. Quartal 2015 soll der AMG GT auf den Markt kommen und zum weiteren Erfolg der Marke beitragen, die 2013 mit weltweit 32 000 verkauften Fahrzeugen einen neuen Rekord aufstellen konnte.

Nachdem der AMG GT im Oktober auf dem Autosalon Paris seine offizielle Premiere gefeiert hat, stehen nun auch die Preise fest. Dabei orientierte man sich bei AMG am direkten Wettbewerber Porsche 911 GT. Für das „Basismodell“ sind 115 430 Euro zu berappen; die Edition 1 mit dem stärkeren Motor kostet 148 510 Euro.

Anzeige