Buchpremiere am 18. Oktober im Urania Berlin – Lisa Freund präsentiert ihr neues Buch „Geborgen im Grenzenlosen“

Lisa Freund. Foto: Heide Breitel

Lisa Freund hat sich intensiv mit diesem Tabuthema befasst und in ihrem Werk „Geborgen im Grenzenlosen“ festgehalten. Hierbei kamen ihr ihre zwanzigjährige Erfahrung in der Hospizbewegung und ihre ehrenamtliche Arbeit mit Sterbenden zu Gute. Lisa Freund ist eine engagierte Buddhistin und hat alte sowie neue Erkenntnisse in diesem Buch zusammen getragen, die Menschen ermutigen sich dem Thema positiv zu stellen.

Nicht nur für Liebhaber von spirituellen Büchern eine sicherlich interessante Veranstaltung!

Am Donnerstag, den 18. Oktober 2012, beginnt die Buchpremiere um 17:30 Uhr im Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin. Eintritt: 6,-€ / Ermäßigt: 5,-€

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung