Adler Berlin – American Football – Die Bruderschaft der kleinen Sorgen – Eindrücke eines Laien von einem Sport, der in Deutschland immer noch um die Gunst der Massen kämpfen muss

Berliner Adler auf dem Weg zu ihren Fans

Berlin (Weltexpress) – Martialisch sehen Sie aus, furchteinflößend und ein wenig gefährlich: Spieler der deutschen Randsportart „American Football“ möchte man auf den ersten Blick nicht im Dunkeln begegnen. Auf Kleiderschrankformat ausgepolstert, mit vergittertem Schutzhelm ausgestattet und nicht selten bedrohlich kriegsbemalt, wollen die Akteure der gegnerischen Mannschaft schon vor dem ersten Kick-Off die eigene Überlegenheit suggerieren. Männerrituale, von und für Männer gemacht, könnte man meinen: Ein Vorurteil, wie sich kürzlich bei einem Playoff-Spiel der Berliner Adler um die German Bowl gezeigt hat.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren