50 Jahre Berliner Mauer – Annotation

0
269

Im Mauerjahr 2011 schwappen und schwallen etliche Druckwerke zur Mauer auf den deutschen Buchmarkt, selbst BILD entdeckt das Alphabet und wirft seinen bildungsfernen Leserscharen einen BILDband vor die Hütte.

Besser machte es dieser Tage K.D.Henke.

Er holte sich die Koryphäen der Mauerforschung ins Boot und schuf mit ihnen ein neues Standartwerk zur Geschichte der Mauer.

Die Mauer: Errichtung, Überwindung, Erinnerung, erfüllt in 29 Beiträgen alles, was ein gutes Geschichtswerk haben muss. Großzügig mit Fotos und Dokumenten versehen, ist es ein verständliches und knorke inszeniertes Buch. Selbst Jammerlümmel Biermann ist als Fußnote der Geschichte drin!

Ein umfangreicher 140-Seiten Anhang mit Erläuterungen zu jedem einzelnen Kapitel und einem ausführlichen Literaturverzeichnis runden das Wer ab.

Wer die heutige Jugend mit deutscher Geschichte berückt, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

* * *

Klaus-Dietmar Henke: Die Mauer. Errichtung, Überwindung, Erinnerung, 608 Seiten, dtv, Deutscher Taschenbuch Verlag, 2011, 24,90 Euro

Anzeige