Fotoreportage: Der Keukenhof – ein Eldorado der Gärtnerkunst

0
287
Keukenhof bei Lisse in Holland.
Tulpenhügel in Keukenhof. © 2018, Foto: Dr. Bernd Kregel

Lisse, Holland (Weltexpress). Alle Wege durch die holländische Landschaft führen während der Frühjahrs-Blütenzeit zum Keukenhof, einer großen Gartenanlage im nördlichen Gemeindegebiet von Lisse in der Provinz Südholland.

Für Blumenliebhaber aus aller Welt ist dies nicht nur das unumstrittene Eldorado der Gärtnerkunst, sondern zugleich auch die Eingangspforte zum Urbild eines perfekten Tulpenhimmels. Ein dem hohen Bedarf angepasstes modernes Eingangstor ist seit kurzem in der Lage, den nicht abreißenden Strom neugieriger Zuschauer zu kanalisieren.

Nach Betreten des Parkgeländes herrscht die pure Sinnenfreude vor. Bei überwiegend fröhlichen Gesichtern, die angesichts der üppigen Blumenarrangements schnell auf Genussmodus umschalten. Überall beherrschen prächtige Kreationen aus Formen und Farben das Bild. Dazwischen stößt man auf unauffällig in die Parklandschaft eingefügte Pavillons, alle benannt nach den Mitgliedern der holländischen Königsfamilie. Diese informieren über die lange Geschichte des heimischen Tulpenanbaus oder präsentieren thematisch gestaltete Installationen rund um die Tulpenromantik.

Mehr über Tulpen in Holland im Allgemeinen und den Keukenhof im Besonderen im Beitrag Holland im floralen Ausnahmezustand – Tulpen ohne Unterlass oder Symptome des Tulpenfiebers von Dr. Bernd Kregel im WELTEXPRESS.

Anzeige