Zwei Flips aus Biene Maja in einem Spiel namens Harry Hopper

0
285
© Mí¼nzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow
Berlin, Deutschland (Weltexpress). Nein, nicht Harry Potter, sondern Harry Hopper heißt das neue Spiel, das frisch vom Verlag Kosmos in der sommerlich warmen Redaktionsstube eingetroffen ist. Autor des kurzweiligen Spiels für Kinder ab sechs Jahre, das für zwei bis vier Spieler gedacht ist, die sich gut und gerne eine Viertelstunde und länger damit vergnügen können, ist Florian Nadler. Für den mit seiner Familie in Wien lebenden 1977 geborenen Nadler ist Harry Hopper sein Erstlingswerk.

Dass Nadler nicht nur die Geschichten des von Joanne Rowling erdachten Zauberlehrlings kennt, sondern anscheinend auch noch die Romane von Waldemar Bonsels, der in seinen Büchern mit den Titeln „Die Biene Maja und ihre Abenteuer“ und „Himmelsvolk“ seine Erinnerungen an seine Erlebnisse als Kind im Herzen von Mutter Natur zu Papier brachte, das merkt man auf Anhieb, denn Flip, der grüne Grashüpfer, eine Nebenfigur von Maja, ist bei Harry Hopper Hauptfigur. Seine Hauptaufgabe ist hüpfen.
Gleich zwei Grashüpfer sind im quadratischen Karton, der eine hellgrün, der andere dunkelgrün. Diese beiden Unterarten der gemeinen Feldheuschrecke werden um 19 Grashalme platziert, von denen neun hellgrün und  neun dunkelgrün sind, aber eine knallrot ist. Mit viel Fingerspitzengefühl gilt es, die Halme der eigenen Farben von seiner Heuschrecke abgrasen zu lassen. Die Grashalme sind aus Holz, die Grashüpfer aus Plaste und Elaste.
Vorsitz vor dem roten Grashalm. Der eine Aufrechte  darf nur dann gefressen werden, wenn die eigenen neun Grashalme bereits umgefallen sind. Fällt er vorher, muss er erstens wieder aufgestellt werden und darf zweitens der Mitspieler beziehungsweise das andere Team einen eigenen Halm vom Spielfeld beziehungsweise aus dem Spiel nehmen. Die Landestelle des Grashüpfers soll laut Regel auch die Absprungstelle sein, immerhin darf der grüne Hüpfer in eine andere Richtung gedreht werden. 
© Münzenberg Medien, Foto: Stefan PribnowDieses Spiel eignet sich auch für Bankster und solche, die das werden wollen, und wird wohl nicht nur in Bankfurt sondern an ähnlichen Orten Verbreitung finden. Zwischen Temingeschäften einfach eine Viertelstunde Harry Hopper auf dem Computerarbeitstisch oder gleich grundlos auf dem Boden spielen.
Für die ganz Kleinen scheint das ganz lustig, für die ganz Großen in den Geldhäuser auch, weil dabei  der Kopf mal Pause. Uns in der Redaktion wurde nach ein paar Runden langweiligen, aber wir sind auch Kopfarbeiter. Nadler scheint das vorausgesehen zu haben und schlägt die Variante Grashüpfer-Parcours vor. Die zwei Flips aus diesem Spiel namens Harry Hopper könnten damit bis zu Mutti oder in die Chefetage hüpfen. Herrlich.
Harry Hopper steht auf der Empfehlungsliste Spiel des Jahre 2016.
* * *
Harry Hopper, Autor: Florian Nadler, Alter: ab sechs Jahre, Anzahl der Spieler: zwei bis vier, Dauer des Spiels: rund eine Viertelstunde, Verlag: Kosmos, Artikel-Nummer: 697334, Preis auf der Website von Kosmos: 19,99 EUR inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versand
Anzeige