Zeitumstellung wird in der Türkei um einen Tag verschoben

0
176
Antalya-Alanya (Weltexpress) - Wenn vom 26. auf den 27. März die Uhren auf Sommerzeit umgestellt werden, geschieht das in diesem Jahr in der Türkei einen Tag später.

Der Grund für die Verschiebung der Sommerzeit ist ein landesweiter Hochschulzugangstest am 26. März, an dem mehrere Hundertausend Schüler teilnehmen. Wie die Onlineausgabe der Zeitung “Vatan” heute unter Berufung auf den türkischen Staatsanzeiger meldete, ordnete das Kabinett eine Verschiebung der Zeitumstellung von Sonntag auf Montag an, damit die Teilnehmer nicht auch noch durch die Zeitverschiebung aus dem Konzept geraten. Auf den Zugangstest YGS arbeiten Schüler in der Türkei über Jahre hin, um die Prüfung an eine gute Universität und das Studienfach ihrer Wahl zu schaffen. Auch für diejenigen jungen Menschen, die sich im Ausland an einer Hochschule bewerben möchten, ist das Ergebnis dieses Zugangstest entscheidend. Die Sommerzeit beginnt demnach in der Türkei erst am 28. März.

Anzeige