Thüringer Sportler des Jahres 2013 – 8 Mannschaften stehen zur Wahl – Fußballerinnen des FF USV Jena nominiert

0
124
Ein akrobatisches Showprogramm, kulinarische Genüsse, sportliche Mitmachangebote, eine Cocktailbar mit vielfältigen Gelegenheiten für Gespräche, Livemusik und weitere Überraschungen garantieren ein ganz besonderes Ballerlebnis. © Landessportbund Thüringen
Erfurth, Thüringen (Weltexpress). 24 Kandidaten bei Frauen, Männern und Mannschaften für die Wahl der Thüringer Sportler des Jahres 2013 stehen fest! Die letzten beiden Jahre gewannen bei den Mannschaften die Handballerinnen des Thüringer HC Erfurt aus Bad Langensalza. Erstmals sind dieses Jahr die Fußballerinnen des FF USV Jena in der Kategorie "Mannschaft des Jahres" nominiert. Nach der überaus erfolgreichen Hinrunde 2012/13, sicherten die Frauenfußballerinnen vorzeitig die Klasse. Damit ebneten sie den Weg für die aktuell 6. Saison in Folge in der Frauen-Bundesliga - ein großer Erfolg für einen kleinen Verein.

Traditionell Wintersportarten dabei
Die Abstimmung, präsentiert von Landessportbund, Stiftung Thüringer Sporthilfe und dem Thüringer Sportjournalisten Club, ist bis zum 7. Dezember völlig offen. Gewählt werden kann online oder per Stimmzettel, die in allen Thüringer Tageszeitungen regelmäßig abgedruckt werden. Bei den acht vorgeschlagenden Mannschaften bewerben sich traditionell auch Wintersportarten wie das Bobteam Maximilian Arndt (Martin Putze, Alexander Rödiger, Marko Hübenbecker), Weltmeister und Europameister im Vierer 2013, und das Rennrodel Doppel Toni Eggert und Sascha Benecken, die Vizewelmeister von 2013.

Attraktive Preise winken bei Stimmabgabe

2012 wurden über 8.000 Stimmabgaben registriert. Ziel ist es, diese Zahl zu knacken. Als Extra und zur Motivation werden unter allen Wählern der Abstimmung attraktive Preise verlost: 3×2 Freikarten für den Ball des Thüringer Sports am 4. April 2014, Karten für die Sportlerehrung am 17. Dezember in Oberhof und ein Wochenende mit Übernachtung und Frühstück in einem Thüringer Sporthotel. Der Wahlausgang wird anläßlich des Ball des Sportes bekanntgegeben. Ein offizieller Empfang der Thüringer Olympiateilnehmer von Sotschi wird sich anschließen.

Es wird olympisch bei der Ballnacht

Der Landessportbund Thüringen und die Stiftung Thüringer Sporthilfe präsentieren gemeinsam eine funkelnde Ballnacht. Nach der erfolgreichen Premiere 2012 geht es nun in die Verlängerung! Es wird olympisch! Erwartet werden wieder über 950 Gäste, Prominenz aus Sport, Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien. Höhepunkt wird der offzielle Empfang der Thüringer Olympiateilnehmer von Sotschi sein. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir ihre Medaillen feiern. Ein akrobatisches Showprogramm, kulinarische Genüsse, sportliche Mitmachangebote, eine Cocktailbar mit vielfältigen Gelegenheiten für Gespräche, Livemusik und weitere Überraschungen garantieren ein ganz besonderes Ballerlebnis!

Die nominierten Mannschaften

Bobteam Maximilian Arndt (Martin Putze, Alexander Rödiger, Marko Hübenbecker) Erfolge 2013: Weltmeister (Vierer) und Europameister (Vierer)
Post SV Mühlhausen: Tischtennis (Männer), Erfolge 2013: Zweiter 2. Bundesliga, Aufstieg 1. Bundesliga
ThSV Eisenach: Handball Männer, Erfolge 2013: Dritter 2. Bundesliga und Aufstieg 1. Bundesliga

FF USV Jena: Fußball Frauen,  Erfolge 2013: Zehnte 1. Bundesliga

Thüringer HC Erfurt – Bad Langensalza: Handball Frauen, Erfolge 2013: Deutscher Meister, Pokalsieger und Teilnahme Champions-League
SV SCHOTT Jena: Fußball Männer, Erfolge 2013: Thüringer Pokalsieger, Meister Thüringenliga
Toni Eggert/ Sascha Benecken, Rennrodeln Doppel, Erfolge 2013: Vize-Weltmeister

Teamsprint Rad – (Robert Förstemann, René Enders, Stefan Bötticher), Erfolge 2013: Weltmeister (Enders, Bötticher), Europameister (Enders, Förstemann)

Anzeige