„Tegernseer Tal Tourismus“ im „BrewDog Berlin Mitte“

0
441
Die Raupe "ist der Tegernsee" und der wurde als Aufkleber am Donnerstagabend im "BrewDog Berlin Mitte" gereicht wie auch eine Broschüre für Veranstaltungshöhepuntken ab Januar 2017 rund um den Tegernsee. © 2017, Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Am Donnerstag, den 26.01.2017, ab 19 Uhr, lud die „Tegernseer Tal Tourismus GmbH“ (TTT) zu einer „Get-together“ genannten Veranstaltung ins „BrewDog Berlin Mitte“ ein. In der Craft-Beer-Box der Biermarke aus Schottland gab es neben Craft Beer und ungewöhnlichen Pizzen für Personen mit und ohne Plauze mehr oder weniger Wissenswertes über das Tegernseer Tal.

Toll, aber toller waren die Trachten tragenden Frauen und Männer aus den Bayerischen Alpen, die im quadratisch-praktischen Industrie-Design mit Beton- und Backsteinwänden, Vintage Lampen, rustikalem Holz hier und Eisen dort sowie – wau – Flipperautomaten, mehr auffielen als die 30 Zapfhähne, aus denen Spezialitäten von BrewDog sowie wechselnde Biere von internationalen, nationalen und Berliner Brauereien fließen. Bier vom Tegernsee war an diesem Abend auch dabei und das kam vom Herzoglich Bayerischen Brauhaus aus Tegernsee. Wohlsein war angesagt.

Die Wiesseer Blasmusik kam zwar nicht zum Zug, aber die Bayern tranken umso länger und kräftiger sowieso. Christian Kausch, Geschäftsführer der TTT, fiel dabei nicht auf, auch wenn er trächtig-prächtig aussah. Zwar plauderte er, allerdings nicht mit Berliner Schnauze, probierte immerhin Häppchen aus der Naturkäserei TegernseerLand e.G. und passte dann doch ganz gut zur gesitteten „urbayerischen Lebensfreude“, auch wenn er mit seinen adretten Mitarbeiterinnen bemüht schien, „das gesunde Bad Wiessee, das familiäre Gmund, das sportliche Kreuth, das stilvolle Rotach-Egern und die kulturelle Stadt Tegernsee“ anzupreisen.

Wie gesund und munter das „Genießerland“ wirklich ist, das wollen wir vor Ort erleben. Nach der Recherche melden wir uns wieder und berichten über Triple-T beziehungsweise Tourismus im Tegernseer Tal.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT