6 C
Deutschland
Samstag, 18. November 2017
Schlagworte Zentrum

SCHLAGWORTE: Zentrum

Der Faschist Francisco Franco oder Der Vierteiler „Die Wahrheit über Franco“

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Francisco Franco Faschist? Am Dienstag, den 14. November 2017, wird von 20.15 bis 23.15 Uhr in "ZDFinfo" die vierteilige Doku-Reihe "Die...

„Gulliver“ in Kiew oder Ein Riese in der Hauptstadt der Ukraine

Kiew / Ukraine (Weltexpress). Immer höher ragen die von Menschenhand gebauten Türme dieser Welt in den Himmel, kratzen schon nicht mehr an den Wolken sondern geben aus ihren obersten Stockwerken den Blick frei, weit hinaus über sie, bieten Weitsicht über vertikale oder tiefe Wolken und vielen Betrachter auch einen Überblick auf irdische Dinge.

Schlankes Bauen in Berlin

Berlin / Deutschland (Weltexpress). Seit der "Wende" ist in Berlin im Bauwesen der "Teufel" los: Die Beseitigung der Trennung der beiden Stadtteile hatte Straßen- und Brückenbau, U- und S-Bahnbau, Ausbau historischer Geschäftsviertel in Berlin-Mitte, Abriss "politisch beladener" Bauten, wie z. B. dem "Palast der Republik", Errichtung zahlreicher Shopping-Centers (alleine in der Steglitzer Schloßstraße gibt es mittlerweile fünf große Einkaufszentren) und Stadtplätze, wie z. B. den Potsdamer Platz, den Leipziger Platz, den Gendarmenmarkt, zur Folge.

Bonns großes Sorgenkind, das Konferenzzentrum, soll im nächsten Jahr fertig sein...

Bonn (Weltexpress) - Mit viel Mut und Optimismus ging der neue Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch im Herbst 2009 an das größte Bonner Finanzproblem, das Konferenzzentrum, an die Arbeit. Doch als die Merkwürdigkeiten über die Finanzierung, die Staatsanwaltschaft und Interpol ihre Fühler ausstreckten, da hielten selbst die sonst so optimistischen Bonner die Luft an. War dieses Projekt im ehemaligen, Regierungsviertel nicht doch eine Nummer zu groß gewesen? Hatte man den Investoren oder solche, die es sein sollten, wirklich genau auf die Finger geschaut? Was ist da in Sachen Finanzierung schief gelaufen? Alle diese Fragen bewegen die Gemüter und die Fachleute sowie die Justiz, und natürlich die Regierung. Da sollte ein weltweit anerkanntes Internationales Konferenzzentrum für Tagungen mit über 5000 Delegierten entstehen, ein tolles Hotel dazu, ideal gelegen als Filetgrundstück am Rhein und nahe der Rheinaue, und dann brachen die Probleme stückweise über dem gesamten Projekt zusammen. Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch biss die Zähne zusammen, und heute sagt er ganz deutlich, dass er auch mal mit der Faust auf den Tisch schlagen könne. Das wird er wohl tun müssen.

Das Bundesbonn wächst und wächst weiter – Aus der Bundeshauptstadt wird...

Bonn (Weltexpress) - Nicht nur der Kernbereich der Bundesstadt Bonn verzeichnet eine Steigerung an neuen Bewohnern, vor allem auch im „Halskrausenbereich“ links- und rechtsrheinisches von Deutschlands großem Fluss, dem Rhein, siedeln sich in den romantischen Orten immer mehr Neubonner an. Hinzu kommt der Trend, vor allem im Stadtzentrum wohnen zu wollen. Das fällt vor allem im Bereich der älteren Altersgruppe auf, die die kurzen Wege lieben und das Flair des Stadtzentrums. Eine Steigerung ist auch in den Neubaugebieten zu verzeichnen, und der „Durchschnittsbonner" ist 41,3 Jahre alt. Hinzu kommt ein auffälliger Zuwachs bei Zuwanderern, was durch die weiter ansteigende Zahl der internationalen Institutionen mitbedingt ist.

Meist gesehen

Top-Nachrichten