7 C
Deutschland
Mittwoch, 20. September 2017
Schlagworte West

SCHLAGWORTE: West

Über Wunderwaffen der Marke „fliegende Bombe und was dazugehört“ – Annotation...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). 1933 bis 1945. Deutsches Reich. Erst der Aufstieg, dann der Fall. Wunderwaffen sollten das Reich retten, in dem Adolf Hitler Reichskanzler...

Auf der Spitze des Eisbergs lebt es sich alles andere als...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Konstantin Richter hat das wohl am meisten missverstandene Buch der Saison geschrieben. Mal geht er als Witzbold, mal als Renegat, mal...

„The Same Sky“ mit Weltpremiere auf der Mipcom 2016 in Cannes

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Am Dienstagabend wurden im Kinosaal des Soho House Berlin drei Trailer von Filmen gezeigt, die auf der nächsten Mipcom, einem der...

Super Bowl 2015 – Wer schafft es in das Finale?

Seattle, Washington; Foxborough, Massachusetts, USA (Weltexpress). Da waren es nur noch vier. In den USA fiebert alles den Championship Games am 18. Januar entgegen. Hier werden die Finalisten ermittelt, die um den Super Bowl Nummer 49 spielen dürfen.

Ost gegen West, arm gegen reich, unten gegen oben – In...

Berlin (Weltexpress) - Knapp 20 000 Schlachtenbummler werden heute das Stadion An der Alten Försterei mit Leben füllen und sich die Kehle aus dem Hals schreien. So viel ist sicher, denn das Hauptstadt-Derby steht an. Das erste Derby seit Jahrzehnten in Berlin und leider in der 2. Liga. Mit dem 1. FC Union Berlin und Hertha BSC treffen die derzeit besten Berliner Fußballmannschaften treffen aufeinander. Und irgendwie auch Ost auf West und reich auf arm.

Osten ist jetzt Westen – Mehr Geld für Musiker: Seit dem...

Berlin (Weltexpress) - Die Musiker in 100 deutschen Konzert- und Opernorchestern erhalten mehr Lohn. Am 1. Januar ist ein neuer Tarifvertrag in Kraft getreten. Die Musiker in den alten Bundesländern bekommen nun sechs Prozent mehr, die in den neuen Bundesländern sogar noch etwas mehr, weil ihre Gehälter nun endlich von 92,5 auf 100 Prozent Westgehalt angeglichen wurden.

Eine Reportage über die letzten Bilder von der Mauer weckt Vergessenes...

Bonn (Weltexpress) - Es ist zwanzig Jahre her, es ist das Jahr 1989, viele erinnern sich an den Mauerfall, die meisten waren glücklich über diese unblutige „Wiedervereinigung“, doch es soll ja noch viele Leute geben, die sich die Mauer zurückwünschen. Nach der Lektüre des Buches von Kai von Westerman „Letzte Bilder von der Mauer“ Reportage 1989, wird das eigentlich unverständlich. Er erlebte als westdeutscher Kameramann den Mauerfall in der DDR und berichtet darüber in seinem Buch, das im Zeitgut-Verlag Berlin erschienen ist, auf seine ganz persönliche und einfühlsame Art und Weise. Als sich damals vor seinen Augen Deutschland veränderte, hat er mit diesem Buch seinen filmischen Dokumentationen von damals literarischen Aufzeichnungen folgen lassen. Der Zusammenbruch des Arbeiter- und Bauernstaates wird dem Leser mit vielen Gesprächen der Menschen von damals wieder in die Gegenwart geholt und damit deutlich gemacht – mit Abstand gesehen und gelesen.

Deutscher wirtschaftlicher Wandel nach dem Ende des „real existierenden Sozialismus“ in...

Berlin (Weltexpress) - Hoffnungen 2009: Die Zahl der Erwerbsfähigen beträgt in Deutschland heute - 2009 - ca. 43 Mio. Personen. Das sind im Vergleich zur gesamtdeutschen Situation vor 20 Jahren vier Mio. Erwerbsfähige mehr. Da die Zahl der Erwerbslosen mit 3,5 Mio. Personen in etwa gleich blieb, ist die Höhe des Steueraufkommens um jährlich ca. 40 Mio. gestiegen. Hinzu kommen die auf wunderbare Weise generierten Einnahmen aus der unter Bundeskanzler Schröder und der holprigen Regie seines Verkehrsministers Stolpe eingeführte Autobahnmaut in Höhe von 3,5 Mrd. pro Jahr. Von den staatlichen Zusatzeinnahmen durch die „Ökosteuer“ in Höhe von 19,5 Mrd. jährlich ganz zu schweigen. Die sich ergebende Summe von 63 Mrd. jährlicher Mehreinnahmen des Staates aus dem Steueraufkommen der Bürger ist real, da alle hiermit finanzierten Vorhaben auch ohne diese Mehreinnahmen zu den staatlichen Aufgaben gehören würden.

Die Bucht in der Boeing – Serie: Direktberichterstattung von einer Recherchereise...

Toronto / Kanada (Weltexpress) - Samstag, 12:15 Uhr - Wo wir sind? Weiß ich auch nicht. Irgendwo auf dem Weg von Frankfurt nach Toronto. Auf engstem Raum machen wir uns breit, zwängen und räkeln uns seit über drei Stunden auf unseren steilen Sitzen, die sich nur geringfügig verschieben lassen. Wie soll ich so Ruhe finden? Scheiße aber auch, warum hat der Veranstalter für uns nicht 1. Klasse gebucht? Ein paar Reihen vor uns ruhen die Herrschaften bereits liegend und schauen auf die Mattscheibe, über die allerneueste Filme flimmern. Vorher gab es in der Business Class für den Gourmet í  la carte. Wir, die wir in der Holz- oder Touristenklasse hocken, bekommen später. Doch auch bei Speis und Trank wird gespart. Economy steht nun einmal für Wirtschaftlichkeit und das übersetzen fast alle Fluggesellschaften mit Sparsamkeit. Sandwiches (Thunfisch und Käse) werden gereicht und dazu reichlich Wasser, doch wenig Wein, aber Kürbiscreme. Wie passend für einen Gourmand!

Flieger über Frankfurt – Serie: Direktberichterstattung von einer Recherchereise zu den...

Frankfurt am Main (Weltexpress) - Samstag, 9:30 Uhr - Flughafen Frankfurt - „Kanada ist ein Bundesstaat, der sich in zehn Provinzen und drei Territorien teilt. Diese Provinzen und Territorien Kanadas, auch subnationalen Einheiten genannt, lassen sich in Regionen gliedern“, lese ich in einem der vielen Falt- und Flugblätter, die ich in der Lobby von Air Canada auf dem Frankfurter Flughafen vor mir liegen sehe. „Gut zu wissen“, denke ich, und hätte mir das Studieren der Presseunterlagen sparen können.

Meist gesehen

Top-Nachrichten