15 C
Deutschland
Freitag, 26. Mai 2017
Schlagworte Tradition

SCHLAGWORTE: Tradition

„The Spirit of Austria“: Stroh Original 80 – Guter Geschmack seit...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Vor vielen, vielen Jahren begann die Geschichte mit dem Stroh Rum. Genauer geschrieben. 1832 nach unserer Zeitrechnung. Damals soll Sebastian Stroh,...

Team Kanada schlägt den HC Lugano mit 5:2 und gewinnt zum...

Davos, Schweiz (Weltexpress). Kanada gewinnt erneut den Spengler-Cup. Seit 1944 nehmen die Kanadier am Traditionsturnier für Eishockeyspieler/-mannschaften teil. 14 Mal konnten die Kanadier den...

Festkonzert zur Saisoneröffnung – Das Gürzenich-Orchester in der Kölner Philharmonie

Köln, Deutschland (Weltexpress). Die Eröffnung der Kölner Philharmonie vor dreißig Jahren war zweifellos ein Eckdatum der neueren Kölner Musikgeschichte. Für das Gürzenich-Orchester Köln bedeutete...

Kontroverse Hutmode im Wandel der Zeit – Sonderausstellung „In Mode. Kleider...

Nürnberg, Bayern, Deutschland (Weltexpress). Am Mittwoch, den 25. November 2015, ist „Tag des Hutes“. Des Schlapphutes, Strohhutes und Filzhutes wie des Zylinders: Seit rund...

100 Prozent Baumwolle dirty washed – Über einen Kapuzenpulli mit Kängurutasche...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Kapuzenpullover kennt - frei nach Wilhelm Reich - der Kleine Mann. Richtig, Mönchen laufen seit spätestens dem Hochmittelalter und heute auch...

„Traditionssegler“ in Museumshäfen, auf Weltmeeren und in einem neuen Buch von...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Traditionssegler sind toll. Das kann man so stehen und die Schiffe in den Häfen liegen lassen, denn sie ziehen Scharen von Besuchern an wie das Licht Motten. Bundesbürger können in über einem Dutzend deutscher Häfen in den Genuß kommen, Traditionssegler zu bestaunen und viele auch zu betreten.

Die Beschneidung des Jungen (und des Mädchens) – Jahrtausende altes...

Frankfurt am Main, Deutschland (Weltexpress). Die Beschneidung eines Vierjährigen, die auf Wunsch der Eltern vorgenommen worden war, wurde am 7.5.2012 vom Kölner Landgericht als Körperverletzung und als Straftat gewertet. Auf den Sturm der Entrüstung hin, vor allem von Juden und Muslimen, die darin eine tiefe Verletzung ihrer Kultur sahen, ließ der Bundestag einen Gesetzesparagraphen hinzuzufügen „Beschneidung des männlichen Kindes" ( § 1631d BGB), der die Beschneidung ohne medizinischen Anlass erlaubte.

Französische Esskultur zum Weltkulturerbe erklärt – Die Konferenz der UNESCO-Kommission hat...

Hamburg (Weltexpress) - Die Idee entstand Ende 2006 und wurde von einer Gruppe französischer Gastronomen und Köche unterstützt. Präsident Sarkozy hatte die Bewerbung im Jahr 2008 selbst verkündet. Im Januar dieses Jahres wurde dann schließlich die offizielle Kandidatur eingereicht. Möglich wurde dies insbesondere dank der Arbeit des Europäischen Instituts für Ernährungsgeschichte und Ernährungskultur (IEHCA) in Tours. Der Antrag bezog sich nicht auf die Aufnahme und den Schutz einer landestypischen Küche oder besonderer Zubereitungsverfahren, sondern einer sozialen Praxis, eines sinnstiftenden Brauchs mit festen Ritualen, der Auswahl guter Lebensmittel, der Ästhetik des gedeckten Tischs und der Gespräche während des gemeinsamen Essens.

Stampfkonzerte – Dem „Bödälä“ haben sich die Tänzer aus Gitta Gsells...

Berlin (Weltexpress) - „Bödälä“? Kuriose Filmtitel gibt es reichlich. Gitta Gsells der Schweitzer Mundart entliehen Wortkonstrukt nimmt im deutschsprachigen Film eine Spitzenposition ein. Wer das Wort noch nie gehört hat, braucht sich nicht schämen. „Bödälä“ ist eine lautmalerische Umformung von Bödelen. Ein bisschen klingt das nach einem Möbel aus dem IKEA – Katalog, nach dänischem Knäckebrot oder Blödeln. Dass „Bödälä“ weder eintönig, noch trocken und noch weniger albern ist, zeigt die Schweitzer Regisseurin Gsell in ihrer dynamischen Reportage.

Bravo, Dumbo – „Chandani und ihr Elefant“ sind die Helden von...

Berlin (Weltexpress) – Eine dicke Haut braucht Chandani, wenn sie ihren Berufswunsch verwirklichen möchte. Genau wie ihr Freund Kandula. Der lässt sich nicht so leicht vorschreiben, wie er sich verhalten soll. Schon gar nicht von dem sechzehnjährigen Mädchen, dass ihn in Sri Lanka aus dem Waisenhaus geholt hat. Dabei hat Kandula noch vieles zu lernen, wenn er einmal an der Seite seiner jungen Gefährtin in einer Perahera laufen will. Der festliche Umzug ist eine Ehre für neue Elefantenführer. Auch Chandani träumt davon, daran teilzunehmen – gemeinsam mit ihrem Arbeitselefanten Kandula. Wie „Chandani und ihr Elefant“ für ihren Traum kämpfen zeigt Arne Birkenstocks Kinodokumentation für Kinder.

Meist gesehen

Top-Nachrichten