-1.5 C
Deutschland
Samstag, 16. Dezember 2017
Schlagworte Staatschef

SCHLAGWORTE: Staatschef

Trump allein in Jerusalem

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Sie haben ihn alle gewarnt. Jedenfalls diejenigen, mit denen der amerikanische Präsident vor seiner am Nikolaus-Tag verkündeten Entscheidung über eine rein...

Neues „Wunder an der Weichsel“? – Donald Trump-Rufe in Warschau

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Vor dem Denkmal für den Warschauer Aufstand gegen die deutschen Besatzer im Zweiten Weltkrieg – damals halfen amerikanische Piloten den polnischen...

Neue Vorwürfe gegen Strauss-Kahn: Alles nur Zufall?

Moskau (Weltexpress) - Der wegen Vergewaltigungsvorwürfen zurückgetretene IWF-Chef Dominique Straus-Kahn muss seine Ambitionen auf die französische Präsidentschaft wohl endgültig begraben. Neue Vorwürfe setzen Strauss-Kahn weiter unter Druck - just zu einem Zeitpunkt, als sich in seinem Fall eine Wende andeutete. Die Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Hauptbelastungszeugin und die Entlassung aus dem Hausarrest versprachen ein baldiges Ende der Sex-Affäre.

Prozess gegen gestürzten tunesischen Präsidenten beginnt

Berlin (Weltexpress) - Der Gerichtsprozess gegen den gestürzten tunesischen Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali hat am Montag in Abwesenheit des Angeklagten begonnen, meldet France Presse. Laut der Agentur weist Ben Ali alle gegen ihn erhobenen Anschuldigungen zurück.

Tunesien dementiert: Gaddafi-Clan nicht im Land

Moskau (Weltexpress) - Das tunesische Innenministerium hat Berichte über einen Aufenthalt von Familienangehörigen des libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi in Tunesien dementiert, meldet die Agentur Reuters am Donnerstag unter Berufung auf den arabischen Fernsehsender Al Jazeera.

Kanadischer General übernimmt NATO-Kommando in Libyen

Moskau (Weltexpress) - Der kanadische General Charles Bouchard übernimmt das Kommando über den internationalen Einsatz in Libyen, der spätestens ab Montag unter der Schirmherrschaft der NATO stehen soll.

Mindestens neun Todesopfer bei Zusammenstößen südwestlich von Tripolis

Moskau (Weltexpress) - Bei Zusammenstößen zwischen Aufständischen und Anhängern des libyschen Machthabers Muammar Gaddafi in der Stadt Yafran südwestlich von Tripolis sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen, teilt AFP am Dienstag unter Berufung auf Augenzeugenberichte mit.

Meist gesehen

Top-Nachrichten