10.5 C
Deutschland
Donnerstag, 19. Oktober 2017
Schlagworte Prinzessin

SCHLAGWORTE: Prinzessin

Glücksfall an der Donau: Maria Theresia – Wien mit Blumenstrauß zum Jahrhundertjubiläum

Wien, Österreich (Weltexpress). Ansprechend und informativ präsentiert die Donaumetropole Wien das reiche Erbe der Ausnahmeherrscherin Maria Theresia. „Liebe auf den ersten Blick?“ Unnötig zu betonen,...

Götter und Monster – 25 Jahre Studio Ghibli – Serie:...

Berlin (Weltexpress) – Nur ein paar Blutstropfen machen den Unterschied. Menschen werden zu Dämonen. Dämonen werden zu Menschen. Eine Berührung kann verfluchen oder heilen. Verbündete werden zu Gegner. Feindschaft wird zu Verbundenheit. Nur ein paar Blutstropfen. Und dennoch ändert sich nichts.

Vom Blumenlager der Prinzessin Tschandrawati – Ein umfassendes wie vergnügtes Sachbuch...

Berlin (Weltexpress) - „Eines meiner liebsten Märchenbücher hieß Vom Blumenlager der Prinzessin Tschandrawati. Es war das mit den Märchen aus Mauritius. Den Titel, obschon nicht eben eingängig für eine achtjährige, hatte ich mir von Anfang an gemerkt. Ich kann mich genau erinnern, wie fasziniert ich davon war. Sowohl das verheißungsvolle „Blumenlager“ als auch der exotische Name der Königstochter hatten es mir sofort angetan. Tschandrawati. Die Mädchen in meiner Klasse hießen Katrin, Sabine oder Kerstin.

Schenk mir einen bunten Luftballon – Wünscht sich die junge Heldin...

Berlin (Weltexpress) - Wünsche, die man in den Himmel schickt, gehen in Erfüllung, verspricht Lolas Vater. Also hofft die neunjährige Lola weiter auf Antwort auf den Brief, den sie wie ihre Schulkameraden mit einem Luftballon losgeschickt hat. Regisseurin Franziska Buch verfilmte Isabel Abedis erfolgreiches Kinderbuch „Hier kommt Lola!“zu einer temperamentvollen Mischung aus Kinderfilm und Gesangseinlagen. Eigentlich ist die neunjährige Lola Veloso (Marie Durand) glücklich mit ihrem brasilianischen Vater (Fernando Spengler), von dem sie Samba lernt, ihrer nach Pipi Langstrumpf Viktualia getauften Mutter (Julia Jentsch), dem farbenblinden Großvater (Axel Prahl) und ihrer Großmutter (Margareta Broich), die so jung ist, dass Lolas Tante noch ein Kleinkind ist. In ihrer neuen Schulklasse in Hamburg fehlt Lola nur eine beste Freundin, mit der sie sich gemeinsam als Popstar Jacky Jones auf die Bühne träumen kann. Ihre Banknachbarin Floh ist zwar nett, aber stinkt wie ein Walfisch, findet Lola...

Preußische Hölle – Glanzvolle Kleist-Inszenierung am Deutschen Theater

Berlin (Weltexpress) - Andreas Kriegenburgs Münchner Kafka-Inszenierung „Der Prozess“, die beim diesjährigen Theatertreffen große Begeisterung hervorrief, beeindruckte schon auf den ersten Blick durch das, ebenfalls vom Regisseur entworfene, faszinierende Bühnenbild.

Hirntot in Rosarot – “Prinzessin Lillifee” verseucht die Leinwand mit ihrer...

Berlin (Weltexpress) - Mit einer Lüge fängt es an. “Flieg durch die Welt, wir zaubern sie bunt, wie sie dir gefällt.”, trällert der Titelsong von “Prinzessin Lillifee”. Rosa ist aber nicht bunt. Gefallen kann der Kinderfilm schon gar nicht. Es war einmal in einem fernen Land namens USA, da gab es eine Comicheldin für Mädchen: Tank Girl. Tank Girl hatte eine Punkfrisur, fuhr einen Panzer und schlug Polizisten mit dem Baseballschläger den Schädel ein. Wie gesagt, das war einmal ganz weit weg. Inzwischen sollen Mädchen andere Rollenbilder haben, im Bilderbuch wie im Kino. Die sind ähnlich radikal wie Tank Girl, nur in gegensätzlicher Weise. Regisseur Ansgar Niebuhr lehrt in “Prinzessin Lillifee”, was Terror ist. Die Monika Finsterbuschs Kinderbuchreihe entflogene Titelheldin des Kinderfilms zaubert alles gnadenlos rosarot.

Meist gesehen

Top-Nachrichten