18 C
Deutschland
Sonntag, 25. Juni 2017
Schlagworte Klassenkampf

SCHLAGWORTE: Klassenkampf

Enteignen! – Das Problem der gesellschaftlichen Ungleichverteilung, und wie man es...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Das Thema Ungleichverteilung von Reichtum beherrscht internationale Debatten, dicke Bücher sind dazu erschienen, unendlich viele Kommentare und Artikel entstanden, es hat...

Janna Ji Wonders gewinnt den „Made in Germany – Förderpreis Perspektive“...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die in Mill Valley, Kalifornien, und am Walchensee in Bayern groß gewordene Janna Ji Wonders gilt nicht nur als Deutschamerikanerin, sie...

Überzeugend dargelegten Fakten und Zusammenhänge über Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen in Afghanistan...

Berlin (Weltexpress) - Als einer der führenden Rüstungsexporteure ist die Bundesrepublik Deutschland schon lange indirekt in viele, wenn nicht alle Kriege oder bewaffnete Konflikte   der Welt verwickelt; am unmittelbarsten bislang allerdings in den Afghanistan-Krieg. Der vorliegende Sammelband zeigt in 14 Beiträgen elf verschiedenen Autoren faktenreich auf, dass – zumindest für Marxisten erwartungsgemäß, denn bekanntlich ist das erste Opfer des Krieges die Wahrheit, die ursprüngliche Rechtfertigung für diesen Krieg ebenso wie für den unmittelbar vorhergegangenen Irak-Krieg, dem sich hier Joachim Guillard widmet, nichts mit der Wirklichkeit zu tun hat.

Finanzkrise? Wirtschaftskrise? Jobkrise? … Krise! – Noch mehr Schulden und Erwerbslose...

Berlin (Weltexpress) - Die Glocken klingen nicht süß, sie schrillen: Alarm all überall. Griechenland werde das mit der Europäischen Union (EU) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) vereinbarte Defizitziel von 8,1 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) überschreiten, sagte der griechische Premierminister Giorgos Papandreou am Donnerstag in Athen. Die EU-Statistikbehörde Eurostat berechnete bislang ein Defizit von 13,6 Prozent. Montag wird sie aller Voraussicht nach diese Zahl auf mehr als 15 Prozent anheben. Dabei war geplant, daß das Haushaltsdefizit von 12,7% des Bruttoinlandsprodukts in 2009 auf 8,7% in 2010 und anschließend auf unter 3% gedrückt wird. Dieser Plan war schon immer schöner Schein, mithin Wahn. Die Wirklichkeit der kapitalistischen Krise entlarvt den zauberhaften Plan als schnöden Trickbetrug.

Links um die Ecke gebracht – Dennis Illiadis verpasst Wes Cravens...

Berlin (Weltexpress) - Der absurde Titel wurde nicht korrigiert. Das “Last House on the Left” ist wie schon in Wes Cravens Originalfilm nicht “Das letzte Haus links“. In zwei Kategorien übertrumpften die Horrorstreifen der Siebziger einander: Brutalität und dämliche Titel. Wes Cravens “The Last House on the Left” setzte in beidem neue Maßstäbe. Gleich anderen Meilensteilen der Kategorie “blutiger Inhalt, blöder Titel“ wie “Texas Chainsaw Massacer” und “I spit on Your Grave” verbarg sich unter der Horroroberfläche eine sozialkritische Ebene. Das Grauen kam nicht aus fremden Ländern oder Galaxien, sondern dem Herzen Amerikas. Cravens “Last House on the Left” zählte zum Subgenre des Rachefilms: Zuerst eine Gewalttat zelebrieren, dann deren gewalttätige Vergeltung goutieren. Wie Cravens Original ergreift die Neufassung seines “The Last House on the Left” keine der aufeinanderprallenden Parteien. Regisseur Dennis Illiadis modernisierte den Kultfilm von 1972 als blutrünstigen Klassenkampf.

Meist gesehen

Top-Nachrichten