6 C
Deutschland
Samstag, 18. November 2017
Schlagworte Kanzleramt

SCHLAGWORTE: Kanzleramt

Jamaika, Paradies der Kriminellen

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, wenn sich die Regierungselite im politischen Kontext eines Synonyms bedient, das scheinbar heiter, lebhaft und...

Merkel bleibt im Kanzleramt oder Blaues Wunder für den Bundestag –...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Blaues Wunder in der Bundesrepublik Deutschland. Die Wahlbeteiligung nimmt auf 75 Prozent zu. Die AfD rauscht zweistellig in den Reichstag und...

System Merkel – wie lange noch? – Über den Wahlkampf als...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Dass es den Deutschen «noch nie so gut wie jetzt» geht, sagt die deutsche Kanzlerin nun schon fast ein ganzes Jahr....

„Merkel, mach` den Mund auf!“ oder Warum verweigerte die Bundesregierung Auskünfte...

Karlsruhe, Berlin, Deutschland (Weltexpress). Erinnert sich noch jemand an das Terrorattentat am 26. September 1980 in München? Vor dem Haupteingang des Münchner Oktoberfests explodierte...

„Ein Kasperle des Kapitals“ wird abgelöst – Steinmeier wird Bundespräsident der...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Heute wird hier in Berlin Politik inszeniert. Wieder einmal. Dieses Mal wird ein neuer Schlossherr im Reichstag ausgerufen. Wahl wird das...

Deutschland. Ein Kolonialgebiet

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Sollten die neuen Erkenntnisse, die in der Presse genüßlich über die verfilzte Zusammenarbeit zwischen dem BND und den amerikanischen Nachrichtendiensten zur intensiven Ausspähung der europäischen und deutschen Industrie ausgebreitet werden, nur im Ansatz zutreffend sein, dann sollte die Frau Bundeskanzlerin Konsequenzen ziehen. Warum soll noch „Schwarz-Rot-Gold“ über dem Kanzleramt wehen? Stattdessen wäre das Tuch mit den drei Affen: “Nichts hören - nichts sehen - nichts sagen“ wesentlich angebrachter. Aber gesagt hatte man doch etwas. Das war im Sommer 2013, als der NSA-Abhörskandal für abgeschlossen erklärt worden war und die Dinge auf irreführende Schienen gesetzt worden sind.

Meist gesehen

Top-Nachrichten