6 C
Deutschland
Samstag, 29. April 2017
Schlagworte Bus

SCHLAGWORTE: Bus

Mutmaßlicher BVB-Bomber gefasst – Töten und Verletzen aus Habgier?

Dortmund, Deutschland (Weltexpress). Der Angriff mit drei Bomben auf den BVB am Abend des 11. April 2017 ist über eine Woche her. Am Freitagmorgen...

Singleurlaub oder „Me & more“!

München, Deutschland (Weltexpress). Ein Single-Dasein ist heute eine weit verbreitete Lebensform: Nach Angaben des Statistik-Portals „statista“ gab es im Jahr 2015 in Deutschland insgesamt...

Die Weltpremiere eines zukunftsträchtigen Busses von Daimler – Über eine Fahrt...

Amsterdam, Niederlande (Weltexpress). Wenn der Daimler einlädt, dann sagt man selten ab. Wird man zudem zu einer Weltpremiere geladen, sagt man gerne zu. Neugierig...

Einen Doppelten, bitte! – Lange Eindeckergelenkbusse behindern den Berliner Verkehr, Doppeldecker...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Eine Stadt lebt von ihren Eigenheiten, in der Hauptstadt zählen Doppeldecker und das Licht der Gaslaternen dazu. Doch obwohl der Senat höhere Besucherzahlen anstrebt, werden mit Landesregierungsduldung und -beteiligung eben diese Eigenheiten immer mehr zurückgefahren und zerstört. Wenn nicht bald ein Aufschrei durch die Bevölkerung geht, sich Museen,Vereine und andere Institutionen für die Berliner Identität einsetzen, werden Gaslicht und Doppeldecker bald der Vergangenheit angehören. So wie an anderen Urlaubsorten einheimische Kultur, Tänze, Kleidung usw. nur noch künstlich überleben können und aus dem Zusammenhang gerissen, könnte es auch das Ur-Berlinische treffen.

Der neue Citaro NGT – Ankieken und Daimler Busse auf der...

Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland (Weltexpress). Die nächste Busworld im belgischen Kortrijk steht vor der Tür. Die 75 000 Einwohner zählende Stadt in der Provinz Westflandern, die auf eine römische Siedlung mit Namen Cortoriacum zurückgeht, besteht überwiegend aus Flamen. Auch die Flamen fahren Bus und sollten sich am besten in den neuen Citaro NGT setzen.

Gut, wenn ein Stern leuchtet – 20 Jahre Omnibusbau in Hosdere

Istanbul, Türkei (Weltexress). Istanbul ist eine große Stadt, jupheidi jupheida, die auch Omnibusbauer hat, jupheidi, jupheida, jupheidi fiderallala. Richtig, eigentlich sollte Frankfurt am Main diese Stadt sein, die alles hat: Bäcker, Metzger, Schuster, Schutzmann und Schreiner, aber eben keinen Omnibusbauer. Wer den sehen und wie im bekannten wie beliebten Kinderlied besingen will, der muss dieser Tage nach Istanbul, genauer: nach Hosdere.

„VW-Transporter helfen Geld verdienen“ – Annotation zum „VW-Bus“-Buch mit dem Untertitel...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Wohl wahr, der VW-Bus mit den Modellen T1 und T2 war ein echter Volkswagen (VW), weil auch eine Menge Volk reinpasste. Der VW-Bus war der zweite zivilie Wagen aus Wolfsburg und nach dem zweiten Weltkrieg ein gutes Gebrauchtfahrzeug (nicht nur für den besonderen Beischlaf) für fröhliche Friedensfreunde.

Minibusse mit dem Stern schreiben Erfolgsstory – Mercedes-Benz kann im Segment...

Dortmund, NRW, Deutschland (Weltexpress). Busfahren im Nahverkehr ist zweckmäßig. Busse halten die Verbindung zwischen Dörfern und der Stadt, befördern durch die Stadt und halten dabei in relativ geringen Abständen zum Ein- und Aussteigen. Doch wie oft fahren die großen Fahrzeuge halb leer durch die Gegend – das kann sich nicht rechnen. Da die Schülerzahlen sinken, wird der Schulbusverkehr reduziert. Nicht selten werden Linien ganz gestrichen oder die Taktzeit stark reduziert.

Mercedes-Jubiläumsbusse in Mannheim übergeben – Die Bus-Baureihen Citaro und Minibus erreichten...

Mannheim Deutschland (Weltexpress). Im vergangenen Monat konnte Mercedes-Benz gleich zwei Jubiläen feiern - der 40 000. Citaro und der 20 000. Minibus sind im Omnibus Neuwagen Center der Daimler AG in Mannheim übergeben worden. In Mannheim steht übrigens auch die Omnibus-Wiege: Vor 115 Jahren rollte erstmals ein solches Gefährt aus einer Produktionshalle.

Nach Anschlag und Vergeltung nahe Badeort Eilat am Roten Meer: Israelische...

Tel Aviv (Weltexpress) - Ungeachtet der verschärften Situation im Süden Israels ist laut Avital Leibovic, der Pressesprecherin der israelischen Armee, der Urlaubsort Eilat am Roten Meer ungefährlich für Touristen.

Meist gesehen

Top-Nachrichten