-1.5 C
Deutschland
Mittwoch, 13. Dezember 2017
Schlagworte Assad-Regime

SCHLAGWORTE: Assad-Regime

Abschiebung von Syrern? – Schon die Debatte in Deutschland ist ein...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die einen meinen im Reichstag, dass Politiker von CDU und CSU die AfD rechts überholen würden. Dazu zählt Ulla Jelpke von...

Cui bono?

Tel Aviv, Israel (Weltexpress). Cui bono – wem nützt es – ist die erste Frage eines erfahrenen Detektivs, der ein Verbrechen untersucht. Da ich selbst...

Türkei rückt mit islamistischen Milizen in Syrien vor – Der Krieg...

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Der auf Demonstrationen für Frieden in Freiheit oft gehörte Spruch „Deutsche Waffen, deutsches Geld, morden mit in aller Welt“ behält auch...

UN-Sicherheitsrat billigt Ban Ki-moons Erklärung zu Syrien

New York (Weltexpress) - UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die syrischen Behörden aufgerufen, der Reaktion des UN-Sicherheitsrates auf die Gewaltanwendung gegen die Protestteilnehmer in Syrien Gehör zu schenken. Am Mittwoch hatte der UN-Sicherheitsrat eine Erklärung seines Vorsitzenden gebilligt, die alle Konfliktparteien in Syrien zur Einstellung der Gewalt aufruft.

UN-Sicherheitsrat mit seichter präsidentieller Erklärung zum blutigen Terror des Assad-Regimes in...

New York/Berlin (Weltexpress) - Der UN-Sicherheitsrat hat die syrischen Behörden für das harte Vorgehen gegen die Protestteilnehmer verurteilt und alle Konfliktparteien aufgefordert, sich der Gewalt zu enthalten. Allerdings konnten sich die Mitglieder nicht auf eine Resolution verständigen sondern gaben am Mittwoch „nur“ eine Präsidentielle Erklärung ab.

Syrien: Opposition bildet Einheitsrat für Kampf gegen Assad-Regime

Istanbul (Weltexpress) - Vertreter der früher getrennten syrischen Opposition haben einen Rat für nationale Rettung gebildet, um mit vereinigten Bemühungen gegen das Regime von Präsident Bashar Assad zu kämpfen, meldet Reuters.

„Karfreitagsmassaker“ in Syrien – Das Assad-Regime schlägt zurück

Berlin (Weltexpress) - Das war der bislang blutigste Tag seit Beginn des Aufstands in Syrien. Nach dem traditionellen Freitagsgebet waren im ganzen Land Zehntausende gegen die Machthaber in Damaskus auf die Straße gegangen. Sie fordern seit Wochen politische Reformen. Augenzeugen und Menschenrechtler berichten, daß die Sicherheitskräfte Tränengas und scharfe Munition gegen die Demonstranten ein. Heckenschützen feuerten von den Dächern.

Meist gesehen

Top-Nachrichten