Rauf aufs Rad raten Kerstin Finkelstein und Regina Marunde in ihrem Buch „Fahr Rad!“

0
736
Kerstin Finkelstein und Regina Marunde: Fahr Rad! Alles über Kauf, Ausrüstung, Fahrtechnik und Reparaturen. © Delius Klasing

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Zwei Frauen fahren Fahrrad und raten allen anderen, es ihnen gleichzutun. Gründe gibt es gute und das Buch „Fahr Rad!“ der beiden Autorinnen, das druckfrisch im Bielefelder Verlag Delius Klasing vorliegt, verrät mehr als das.

Kerstin E. Finkelstein, langjährige Chefredakteurin der ADFC-Zeitschrift „Radzeit“ und Regina Marunde, mehrfache Deutsche Meisterin auf dem Mountainbike, beantworte zu Beginn die Frage „Warum eigentlich Radfahren?“ und antworten famos mit „Fun, Fun, Fun – und ja, gesund ist es auch…“. Von Rückenschmerzen bis Gesundheitsrechnungen reichen die Argumente fürs Radfahren und darüber hinaus. Ginge es nach den praktizierenden Radlerinnen, wäre „Politik aus der Speichenperspektive“ nicht nur denk- sondern auch machbar. „Eine kurze Entwicklungsgeschichte des Rades“ schließt sich dem Traum, sich selbst zu bewegen.

Die Leserinnen und Leser werden von den beiden Autorinnen direkt angesprochen und bekommen eine gute Portion Humor mit, wenn es um versteifte Kleidung zum Schnüren und von der Damenkleidung zum Damenfahrrad geht, dass bei Karl Marx und Friedrich Engels nicht Halt macht. Ob beim Fahrradkauf auch das Kapital nur „manchmal“ oder oft entscheidet, sei dahingestellt, aber Kapital – nebenbei bemerkt – sollte nicht mit Geld verwechselt werden.

Gut, dass die Frauen nur über Fahrräder schreiben, davon scheinen die beiden Lohnschreiberinnen mehr zu verstehen. Das sachdienliche Buch mit Informationen in Wort und Bild zu den drei Kapiteln Fahrradkauf, Radhaltung und Radfahren ist nicht links, aber lustig und auch Männern zu empfehlen, die besser Radfahren wollen. Nach dem Lesen des Ratgebers „Fahr Rad!“ sollten sie das und auch ihr Rad warten und reparieren können. Auch Essen und Trinken sollte mit den Tipps und Tricks von Finkelstein und Marunde besser gelingen. Oder sollte auch das am Ende eine Frage von Lohn, Preis und Profit in der aktuellen kapitalistischen Gesellschaft sein? Auf jeden Fall scheint Fahrradfahren friedlich und bleibt erlaubt. Und das ist gut so.

* * *

Kerstin Finkelstein und Regina Marunde, Fahr Rad!, Alles über Kauf, Ausrüstung, Fahrtechnik und Reparaturen, 150 Seiten, 154 Farbfotos, Format: 16,6 x 24,1 cm, kartoniert, Verlag: Delius Klasing, Bielefeld 1. Auflage 2017, ISBN: 978-3-667-10924-8, Preise: 19,90 EUR (D), 20,50 EUR (A)

Anzeige