Palazzo in Berlin mit prächtigen Gästezahlen – The show must go on mit Kolja Kleeberg und Hans-Peter Wodarz

0
374
Hans-Peter Wodarz und Kolja Kleeberg im Palazzo in Berlin. © 2015, Foto: Fritz H. Köser

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Ein „Rekordergebnis“ für Palazzo Berlin meldet die Palazzo-Pressestelle in Hamburg und freut sich laut Presseinformation vom 2.3.2018, dass „Kolja Kleeberg und Hans-Peter Wodarz … mehr als 27.000 Gäste im Spiegelpalast am Bahnhof Zoo“ begrüßen konnten.

Vorwärts immer

Palazzo 2017 in Berlin.
Komik. © 2017, Foto: Andreas Hagemoser

Die Dinnershow namens Palazzo fährt damit das angeblich beste Ergebnis ihrer elfjährigen Geschichte ein. Michaele Töpfer scheint als Palazzo-Geschäftsführerin froh darüber, dass der „neuer Standort am Bahnhof Zoo … sehr gut angenommen“ wurde und verkündet: „Wir konnten nicht nur zum vierten Mal in Folge die 25.000er-Gäste-Marke überschreiten, sondern darüber hinaus einen deutlichen Gästezuwachs erzielen. Nicht nur im Dezember, sondern bereits im November sowie nach dem Jahreswechsel bis zum Ende der Spielzeit waren viele Abende komplett ausverkauft. Vielen Dank Berlin!“

Der Spiegelpalast im Sommer

Palazzo 2017 in Berlin am Bahnhof Zoo.
Hauptgang: Rosa (stimmt) gebratenes (stimmt auch) Kalbsfilet im Steinpilz-Brotmantel. Das ist – wohl wahr – mal etwas anderes als Ente. Ein Lust sind auch die Rotweinschalotten. Sie lassen die laschen Frittierstangen (Panisse) aus Kichererbsenkram ertragen. © 2017, Foto: Fritz Hermann Köser, BU: Stefan Pribnow

Der Laden läuft unter dem aktuellen Motto „Glanz und Gloria“ offensichtlicht wie geschnitten Brot und deswegen werde das Spiegelzelt „nicht abgebaut, sondern bleibt inklusive der kompletten gastronomischen Infrastruktur auf seinem Platz am Bahnhof Zoo stehen, um bis zum Start der neuen Spielzeit als Eventlocation für Veranstaltungen aller Art zur Verfügung zu stehen.“

Zum zwölften Mal Palazzo in Berlin im kommenden Winter

Am 7. November 2018 jedoch wird in Berlin wieder Palazzo gerufen, dann startet die nächste Show mit einem neuen von Kleeberg kreierten Vier-Gang-Menü.

Übrigens wirkt auch Wodarz zufrieden, wenn er feststellt, dass der Anteil unserer internationalen Gäste erneut überproportional gewachsen und der Spiegelpalast ein beliebter Treffpunkt der Nationen“ sei. Super!

Weiter so mit Palazzo in der Weltstadt Berlin oder wie Freddie Mercury als Sänger der Band Queen sang: „The show must go on.“

Anzeige