MLB Playoffs – Runde der letzten Vier

0
184
Das legendäre Kauffmann Stadium in Kansas City, USA. © Foto: Hans-Peter Becker
New York, USA (Weltexpress). Wer holt die Krone 2015 in der Major League Baseball ? Der Titel wurde im Jahre 1903 erstmals vergeben und ging an die Boston Americans, die sich später in Boston Red Sox umbenannten. Es könnte in diesem Jahr das einzige Team aus Kanada der Titelträger werden. Die Toronto Blue Jays schalteten mit 3 Siegen die Texas Rangers aus und nähren die Hoffnung, dass nach den 1992 und 1993, der Titel Nummer 3 an die Stadt am Ontariosee vergeben werden kann. Bis dahin wird es ein schwerer Weg.

Jetzt werden 4 Siege benötigt um in das Finale, die World Series, einziehen zu können. Die Blue Jays müssen keinen geringeren, als den Finalisten des letzten Jahres, die Kansas City Royals  bezwingen. Beide benötigten 5 Spiele, um die jeweiligen Kontrahenten auszuschalten. Die Blue Jays waren siegreich über die Texas Rangers, während die Royals die Houston Astros in den Urlaub schickten. In Erinnerung bleiben wird das Spiel 4 im „Minute Maid Park“ zu Houston. Mit Beginn des achten Innings führten die Astros mit 6:2 und wähnten sich bereits in der nächsten Runde. Auf der Spielerbank wurden bereits die ersten Glückwünsche ausgeteilt. Doch den Royals gelang ein sagenhaftes Comeback. Sie drehten das Spiel und nach dem vorletzten Inning stand es 7:6. Die Astros waren geschockt und verloren das Spiel am Ende mit 6:9. Das alles entscheidende Spiel 5 gewannen die Royals im eigenen Stadion mit 7:2. Die Astros hatten sich über eine Wildcard qualifiziert, dabei die New York Yankees auswärts bezwungen. Das nährte bei den Fans die Hoffnung auf ein Cinderella Story. Im vergangenen Jahr waren es ja die Royals, die über das Wildcard Game bis in das Finale vorstießen.
Was den Astros verwehrt blieb, gelang dagegen dem anderen Wildcard Team. Die Chicago Cubs bezwangen im Wildcard Game zunächst die Pittsburgh Pirates uns setzten sich anschließend gegen das beste Team der regulären Saison durch. Die St. Louis Cardinals hatten von den 162 Spielen der regulären Saison 100 gewonnen, kein anderes Team der Liga konnte eine dreistellige Anzahl an Siegen vorweisen. Das alles ist jetzt Makulatur, den in der ersten Playoff Serie gelang ihnen nur ein einziger Sieg gegen die Cubs. St. Louis plant die nächste Saison und die Cubs spielen in der nächsten Runde gegen die New York Mets um den Einzug in das Finale.
Die New York Mets setzten sich in einer spannenden Serie mit 3:2 Siegen gegen die Los Angels Dodgers durch. Damit bekommen die Mets nach langer Durststrecke – 2006 letzte Playoff Teilnahme – mal wieder ein Chance, um den Titel mitzuspielen. Seit 2009 spielen die Mets ja im neu errichteten Stadion „Citi Field“ im Stadtbezirk – Queens nahe dem Flushing Meadows-Park. Erstmals finden in diesem Stadion Playoff Spiele statt. Es erinnert in seiner architektonischen Gestaltung an das legendäre, jetzt nicht mehr existierende, Baseball-Stadion „Ebbets Field“. Den Dodgers aus Los Angeles hat das kein Glück gebracht. Sie spielten einst von 1913 bis 1958 als Brooklyn Dodgers in eben jenem Ebbets Field. Endgültig abgerissen wurde das Stadion 1960. Seitdem ist es ein Ort mystischer Verklärung der Baseball-Fans aus New York. Im Ebbets Field fanden mehrere Finalserien statt, 1955 gewannen die Dodgers den Titel. Vielleicht gelingt ja den New York Mets 60 Jahre später der Titelgewinn im „wiedergeborenen“ Citi „Ebbets“ Field.
Anzeige