Kurzweilige Köstlichkeiten über Leute in einem Land am anderen Ende der Welt – Zum Buch „So sind sie, die Australier“ von Ken Hunt und Mike Taylor

0
279
"So sind sie, die Australier" von Ken Hunt und Mike Taylor. © Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Das Commonwealth of Australia, zu Deutsch Australischer Bund, ist in Ländern mit deutschen Zungen nur als Australien bekannt und wird mit dem Kontinent gleichgesetzt. Dass die Herrscher des Staatsvolkes auf der australischen Landmasse auch noch allerlei Inseln wie die die Kokosinseln und die Weihnachtsinsel zum Staatsgebiet zählt und zudem meinen, ihnen gehöre das australische Antarktis-Territorium, also ungefähr die Hälfte der Antarktis, das wissen die wenigsten Deutschen.

Das Staatsvolk wird über ein Westminster-System regiert und das Staatsoberhaupt ist immer noch Königin Elisabeth II. aus dem Adelshaus Windsor, das bis 1917 das Adelshaus Sachsen-Coburg und Gotha war. Zuvor herrschte das Haus Hannover. Die Deutschen auf dem britischen Thron änderten bekanntlich 1917 schlicht den Namen nach dem Motto Hauptsache an der Macht bleiben. Zurück zu den rund 25 Millionen Australiern, die im großen und ganzen Nachfahren von Verschleppten sind.

Über die Deportierten schreiben Joseph Kenneth „Ken“ Hunt, der als Vagabund vorgestellt wird (S. 103) und dessen Namen wie derer von Sachsen-Coburg und Gota sowie Battenberg, so heißt der Ehemann der Königin der Australier wirklich mit Nachnamen, geändert wurde. Hunt schreibt zusammen mit Mike Taylor, „der sich schon frühzeitig in sein eigenes kleines Paradies an der Küste von Queensland“ zurückgezogen haben soll (S. 103).

Nach dem Lesen der wenigen Sätze zum Leben und Werk der Autoren sind mir diese bereits sympathisch, die den Inhalt, der sich über 108 Seiten im Hosentaschenformat erstreckt, wie folgt geordnet haben: Nationalgefühl und Identität, Charakter, Verhaltensweisen, Glaubens- und Wertvorstellungen, Umgangsformen, Obsessionen, Die Regierung, Freizeit und Vergnügen, Sinn für Humor, Gesundheit und Hygiene, Essen und Trinken, Sitten und Gebräuche, Verbrechen und Strafe, Geschäftsleben, Systeme, Kultur und Sprache. Und diesen Band aus der Reihe „Die Fremdenversteher“ der Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH mit Sitz in Bielefeld lesen Sie bitte selbst. Viel Vergnügen mit den kurzweiligen Kostlichkeiten von Hunt und Taylor!

Bibliographische Angaben

Ken Hunt und Mike Taylor, So sind sie, die Australier, 108 Seiten, Format: 11 x 18 cm, Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH, 1. Auflage, Bielefeld 2018, ISBN: 978-3-8317-2883-1, Preis: 8,90 EUR (D), ISBN epub: 978-3-8317-4963-8, ISBN mobi: 978-3-8317-4964-5

Anzeige