Joghurt aus Weidemilch oder Die Joghurts aus Weidemilch und Irland sind ausgezeichnet

0
428
© 2017, Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Berlin? Deutschland? Zwar löffeln wir auf dem Prenzlauer Berg aus einem bunten Becher besten Joghurt, doch der kommt nicht aus sondern nach Deutschland. Hergestellt wird die schöne Leckerei aus guter Weidemilch in Irland.

Während bei zu vielen Produkten mit der Aufschrift Heu- und Weidemilch die Hersteller es mit der Tierhaltung und der Wahrheit nicht so genau nehmen und dem lieben Vieh statt frischem Grünfutter viel Silage, also durch Gärung haltbar gemachtes Futter, geben, welche die Kühe im Stall stehend fressen, das wissen wir. Draußen statt drinnen und also wirklich auf der Weide grasend, das wollen wir und das garantiert Kerrygold: „Die Kühe in Irland grasen“ und zwar „bis zu 300 Tage im Jahr“ und wahrhaftig „auf der Weide“, wo sie „frisches Gras und Kräuter“ (sic!) fressen.

„Alle Kerrygold-Produkte werden aus original irischer Weidemilch hergestellt“, erklärt die in Dublin ansässige Ornua Co-operative Limited, die für die Molkereierzeugnisse unter dem Markennamen Kerrygold Verantwortung trägt, und das gilt auch für die Joghurts. Die Joghurts aus Irland sind in Deutschland noch nicht lange zu kaufen, aber der Griff zum Kerrygold-Joghurt im hiesigen Kühlregal lohnt sich, denn der Joghurt mit den Schwarzbunten drauf, der schmeckt – jedenfalls mir – gut.

Wer zu Joghurts von Kerrygold greift, der hat die Wahl zwischen zwei Naturvarianten und acht Fruchtsorten. Die Sorten Pfirsich-Maracuja, Heidelbeere und Orange überzeugen als milder Rahmjoghurt (70 Prozent) mit 25 Prozent Pfirsich-Maracuja- beziehungsweise Heidelbeer- und Orangenzubereitung, 10 Prozent Fett im Milchanteil und einem Fruchtgehalt von 15 Prozent. Und die Frucht ist in feinen Stückchen fühlbar. Fantastisch. Ein wenig Zucker und eine Prise Salz sind auch drin, aber etwas süß soll es doch sein und schmecken, oder? Dafür fehlen Konservierungsstoffe, künstliche Farbstoffe und künstliche Aromen. Und das ist gut so!

Dass „die irische Marke Kerrygold … in zwei Produktkategorien mit einem Innovationspreis ausgezeichnet“ wurde, das wundert wenig. In der Pressemitteilung vom 20. März 2017 teilt die Ornua Deutschland GmbH mit, dass „die Fachzeitschrift ‚Milch-Marketing‘ den Kerrygold Original Irischen Joghurt aus Weidemilch … zum Produkt des Jahres 2016/2017“ gewählt habe. „Insgesamt“ seien „Molkereiprodukte aus 13 Kategorien bewertet“ worden und Kerrygold hätten „sich gegenüber 28 Joghurts … behauptet“. Chapeau!

Wenn „Fachleute aus der Molkereiwirtschaft wie Handelsmanager, Verantwortliche an den Kühlregalen und Marktleiter aus dem Lebensmittelhandel“ laut Hersteller ein solches Urteil abgeben, dann dürfen Gourmets vom WELTEXPRESS nicht fehlen. Bei den leckeren Joghurts fällt das wirklich leicht und ich sage zumindest zu den drei Sorten, die ich hier und heute löffle, gerne auch ausgezeichnet!

Anmerkung:

Die Recherche wurde von der Ornua Deutschland GmbH unterstützt.

Anzeige