Israel darf nicht auch noch Kriegspartei in Syrien werden

0
680
Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Der Angriff auf den Militärstützpunkt am Flughafen von Damaskus muss unbedingt aufgeklärt werden – wer diesen Angriff verantwortet und welche Zerstörungen angerichtet wurden.

Der militärische und der zivile Teil des Flughafens in Damaskus liegen eng beieinander, so dass auch Auswirkungen des Angriffs auf den zivilen Flugverkehr wahrscheinlich sind. Eine Untersuchung im Weltsicherheitsrat der Vereinten Nationen ist notwendig und sollte sofort eingeleitet werden. Es ist zu klären, ob Israel hinter diesem Angriff steckt und der Befehl dazu mit Kenntnis von Ministerpräsident Netanjahu ergangen ist.

Es muss jetzt gehandelt werden, damit die Verhandlungsergebnisse, die bisher in Genf, Wien und Astana erreicht worden sind, nicht in Syrien komplett zerstört werden. Auch eine brüchige Waffenruhe ist besser als eine Verschärfung des Krieges. Die USA und Russland haben eine gemeinsame Verantwortung und müssen diese wahrnehmen, dass Kriegshandlungen wie der Angriff auf den Flughafen Damaskus nicht mehr stattfinden. Die Bundesregierung hat jetzt die Chance, ihre Neutralität in diesem Konflikt unter Beweis zu stellen, in dem sie nicht weiter einseitig das israelische und US-amerikanische Verhalten im Syrien-Konflikt deckt.

Anzeige