Hope Solo von FC Seattle Reign ist beste Torfrau der Welt – Bei der Wahl zur „Welt-Torhüterin 2013“ gewann sie knapp mit 4 Punkten vor Nadine Angerer

0
126
Hope Solo (FC Seattle Reign) im Trikot der US-Nationalmannschaft der Frauen
Lausanne, Schweitz (Weltexpress).ö Der Titel „Welt-Torhüter“ wird seit 1987 jährlich an männliche Fußballtorhüter vergeben. Seit vorigem Jahr 2012 wird auch die „Welt-Torhüterin“ ausgezeichnet. An der Wahl des Siegers nehmen laut „International Federation of Football History & Statistics“ (IFFHS) ausgewählte Fachredaktionen und Experten aus 70 Ländern aller Fußball-Kontinente teil.

Fundiert und aufbereitet von Statistikern

Anfang des 21. Jahrhunderts wurde von der IFFHS in Lausanne auch eine Wahl zum „Welt-Torhüter des 20. Jahrhunderts“ durchgeführt, die der 78-malige sowjetische Nationaltorhüter und Torwartlegende Lew Jaschin gewann. Ferner existiert eine von der IFFHS geführte Liste zum „Welt-Torhüter des Vierteljahrhunderts“ (1987–2011), die vom Italiener Gianluigi Buffon angeführt wird. In der Rangliste des „Welt-Torhüter des 21. Jahrhunderts“ (2001–2012) führt derzeit ebenfalls der Italiener Gianluigi Buffon. Die Auszeichnungen sind fundierter und statistischer auf- und vorbereitet, als die sonst so üblichen auf feudale Persönlichkeitswahlen getrimmten Direktvoten von Journalisten, Trainer und Verbänden in den meist magisch erleuchteten FIFA und UEFA Welten.

Kontinuierliche Höchstleistungen in der NWSL von Solo

Zum 2. Mal in der Geschichte des IFFHS wählten die Mitglieder die beste Fußballtorfrau. Nicht FIFA Weltfußballerin Nadine Angerer siegte, sondern die 32-jährige amerikanische Torhüterin Hope Solo. Die Amerikanerin verteidigte ihren Titel von 2012 nach großem Wettbewerb mit der Deutschen Nadine Angerer. Hope Solo hatte ein schwieriges Jahr zu bestehen.  Im März 2013 hatte sie eine Operation an ihrem linken Handgelenk durchzuführen, dadurch verpasste sie für das US-Nationalteam den traditionellen Algarve Cup in Portugal und fiel aus für drei Monate. Ihr starkes Comeback im Sommer mit dem FC Seattle Reign in der Frauen-Nationalmannschaft und ihre Erfolge in der US-Profi-Liga ermöglichten ihr große Präsenz und kontinuierliche Hochleistung dank ihrer starken Persönlichkeit.

Phantastische Reaktionen im EM-Finale von Angerer

Mit äußerst knappem Vorsprung vor der 35-jährigen Nadine Angerer erreichte Solo zum 2. Mal das oberste Podest.  Angerer, die ehemalige Torhüterin des 1. FFC Frankfurt und heutige Torfrau von Australiens Brisboane Roar, errang mit der deutschen Nationalmannschaft die Europameisterschaft in Schweden. Angerers Gesamtjahresleistung konzentrierte sich sehr stark auf den Schluss des Turniers, wo sie im Endspiel mit zwei phantastischen Reaktionen gegen Finalgegner Norwegen zwei Elfmeter hielt. Sie bekam außerdem die Auszeichnung der UEFA als beste Spielerin Europas. Angerer verlor nur mit 4 Punkten Unterschied. Dritte wurde die 27-jährige Dänin Stina Lykke Petersen, die auch ein großes Europa-Turnier in Schweden präsentierte.

Zukunftsperspektiven

Petersen, der seit Sommer in Duisburg spielt, war Dänemarks Nummer 1. Aufgrund ihrer überragenden Leistung schaffte es Dänemark bis ins Halbfinale. Die 34-jährige Arsenal Torfrau Emma Byrne  erreichte den 4. Platz vor der zweiten Deutschen Almuth Schult, die als 22-jährige Schlussfrau des UEFA Frauen Champions -League-Sieger VfL Wolfsburg, die Zukunftsperspektive der jüngeren Generation symbolisierte. Beide Siegerinnen, Solo und Angerer, werden in der kommenden Saison in der US-NWSL zu einem direkten Vergleich kommen. Angerer unterzeichnete für die neue Saison beim US-Meister Portland Thorns FC.

Rangliste Welt-Torhüterin 2013

1. Hope Solo (USA / Seattle Reign FC ) 110 Punkte

2. Nadine Angerer ( Deutschland / Brisbane Roar/1. FFC Frankfurt) 106 Punkte

3. Stina Lykke Petersen (Dänemark / MSV Duisburg) 42 Punkte

4 .Emma Byrne ( England / FC Arsenal London) 39 Punkte

5. Almuth Schult ( Deutschland / VfL Wolfsburg ) 35 Punkte

6. Ingrid Hjelmseth (Norwegen / Stabí¦k FK ) 23 Punkte

7. Miho Fukumoto ( Japan / Okayama Yunogo Belle ) 19 Punkte

8. Kristin Hammerstrí¸m ( Schweden / Göteborg) 10 Punkte

9. Gaëlle Thalmann (Schweiz / Torres Calcio ) 5 Punkte

Anzeige