Hertha BSC gewinnt mal wieder, Bayern spielt nur Unentschieden und Dortmund testet erfolgreich für den DFB Pokal

0
641
© Foto: Hans-Peter Becker

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Zu dieser Begegnung hatte ich eine Einladung ins Berliner Olympiastadion und man sehe mir das nach, keinen Bock hinzugehen. Warum? Hertha stand nach zwei Niederlagen und vier von fünf verlorenen Matches unter enormen Druck. Eigentlich ein Argument zum Besuch der Veranstaltung. Doch ich sagte mir, wenn Hertha das Spiel machen muss, das können die doch gar nicht. Erst recht nicht gegen eine so kompakte Abwehr wie die des FC Ingolstadt. Die Ingolstädter sind bisher nicht unbedingt durch ansehnlichen Fußball aufgefallen. Es war also abzusehen, das wird unansehnliches Gekicke, viel Mittelfeldgeplänkel und das muss ich mir nicht antun, bei dem Wetter.

Kann man wirklich so irren? Das Spiel war gerade 60 Sekunden alt, da gewann Ibisevic ein Kopfballduell und verlängerte auf Kalou. Der schaltete schneller als sein Gegenspieler Roger. Kalou war mit Ball schließlich schneller als Roger ohne Ball, was sehr selten passiert. Seine Eingabe vom linken Flügel  passte haargenau auf Haraguchi. Es stand genau nach einer Minute 1:0 für Hertha. Der Knoten war geplatzt. Hertha weiß nun wie‘s geht, bekommt bestimmt mehr Räume und wird nachlegen. Ingolstadt musste nun kommen. Nichts dergleichen! Was ich vermutet hatte, wurde fortan im Berliner Olympiastadion geboten. In dem Spiel ging es um Punkte in der höchsten deutschen Spielklasse, unglaublich, aber wahr. Ein kampfbetontes, zerfahrenes Spiel vor 33.425 Zuschauer, die sich dazu den A…abfroren. Ingolstadt in der zweiten Halbzeit besser, jedenfalls besser als Hertha BSC. Was an diesem Nachmittag keine große Kunst war. Der Hauptstadtclub rettete das 1:0 aus Minute 1 über die Zeit und schickte Ingolstadt wieder auf einen Abstiegsplatz 17.Wer so verliert steigt meistens ab.

Der HSV hatte tags zuvor sein Spiel gegen Bayer Leverkusen mit 1:0 gewonnen. In Hamburg hat man sicherlich Hertha die Daumen gedrückt. Ingolstadt bleibt so erstmal einen Punkt hinter dem HSV. Die Borussia Dortmund gegen RB Leipzig endete genauso. Dortmund zieht damit in der Tabelle an den Berlinern vorbei. Das Spiel in Dortmund war um Klassen besser und wer muss am kommenden Mittwoch in Dortmund antreten ? Die alte Dame, Hertha spielt im Versicherungspark. Anschließend wird dann das Viertelfinale ausgelost. Mit so einer Vorstellung wie zuletzt, wird die Hertha nicht mehr in der Ziehung sein.

Es gab noch ein 1:0 in Köln über den VfL Wolfsburg. Bayern München schaffte keinen Sieg beim 1:1 gegen Schalke 04. Bleibt als Chronistenpflicht zu vermelden, ein 3:0 von Borussia Mönchengladbach über Freiburg und ein 4:0 von Hoffenheim über Mainz 05. Hertha hat nunmehr 33 Punkte nach 19 Spielen, Tabellenplatz 5. Damit kann man noch absteigen. Ich bin mir aber sicher, so blöd wird sich Hertha nicht anstellen. Wichtig ist jetzt, in Dortmund nicht unter die Räder zu kommen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT