GT Love – 50 Jahre Opel GT in einem großen, dicken Bildband von Jens Cooper und Harald Hamprecht

0
568
GT Love von Jens Cooper und Harald Hamprecht.
Jens Cooper und Harald Hamprecht: GT Love. © Delius Klasing Verlag

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Quadratisch, praktisch und professionell ist der Bildband mit dem Titel GT Love über die Geschicht des Opel GT von Jens Cooper und Harald Hamprecht, das 2017 in seiner 1. Auflage im Bielefelder Verlag Delius Klasing erschien.

Das 304 Seiten dicke und im Format von 30 x 30 cm große Buch, das 445 Fotos und Abbildungen bietet, bringt viel Wissenswertes aus der 50-jährigen Geschichte des Opel GT, zu dem es im ersten Satz des Vorworts heißt: „Kapitän, Admiral, Diplomat, Manta, Monza – es gibt viele Opel mit klagvollen Namen und aufregendem Design. Aber kein Modell der Marke mit dem Blitz fasziniert so zeitlos, ist so legendär wie der GT“, der ein Sportcoupé mit Sexappeal, ein klassenloser Sportwagen, der Gran Turismo aus Rüsselsheim sei.

GT Love ist kein kritisch-historisches Werk, sondern eines, das für seinen Gegenstand wirbt, den die Auoren, die weder historisch-materialistische noch dialektische Denker sind, in 18 Kapitel gliederten. Die Geschichte des GTs in Zahlen und Fakten sowie dessen Vorbilder uns Skizzen werden präsentiert wie die Leute der Legende, der Geburtshelfer des GTs, das Verkaufsgenie Bob Lutz, und der Sohn des GTs, der Designer Erhard Schnell. Dem Exterieur und Interieur des Automobils werden Kapitel gewidmet wie den Premieren-Partys und der Produktion. Und dann gehen die Autoren auch noch in die Welt hinaus und bieten GT Love von Kalifornien bis Australien, vom Gardasee bis zum Nordkap.

Bibliographische Angaben

Jens Cooper und Harald Hamprecht, GT Love, 50 Jahre Opel GT, 304 Seiten, 445 Fotos und Abbildungen, gebunden, Format: 30 x 30 cm, Verlag: Delius Klasing, 1. Auflage 2017, Bielefeld, ISBN: 978-3-667-11064-0, Preis: 49,90 EUR

Anzeige