Glotze war gestern oder Kino in 2D und 3D für die eigenen vier Wände – 4K Ultra HD-TVs der Panasonic Serien AXW904 und XW944

0
228
© Panasonic
Berlin, Deutschland (Weltexpress). Dass Glotze gestern war, das wissen die Heutigen, die in den Neuen Medien zuhause sind und nicht in einer Höhle. So ähnlich sagte es hier in Berlin auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) heute Panasonics Europa-Chef Laurent Abadie. Laut dpa habe Abadie das Zeitalter des klassischen Fernsehens für beendet erklärt, teilte mit: "Für mich ist das TV, so wie wir es aus dem letzten Jahrhundert kennen, tot."

Zwar würden wir „auch weiterhin noch große Sportevents auf dem Fernseher anschauen", sagte er, doch „zur gleichen Zeit auch Kommunikationsmittel wie Twitter oder Online-Netzwerke wie Facebook auf mobilen Geräten“ nutzen.

Der guten alten Glotze würde die Interaktivität fehlen. Je schneller die Verbindungen ins Internet, um so mehr würden User vom Fernsehen aufs Web TV wechseln. Diesem Trend zum Trotz präsentiert Panasonic Flachbildfernseher vom Feinsten. Auf der IFA präsentiert die Marke Panasonic des japanischen Elektrotechnik-Unternehmens Panasonic K.K. die 4K Ultra-HD-TV-Modellreihen AXW 904 und XW944, die als weltweit erste Fernsehgeräte mit SAT>IP Server & Client ausgestattet sind, um die Verteilung der TV-Signale im Haus noch einfacher zu machen.

Die unter dem Namen Viera laufende Unterhaltungselektrotechnik mit den Bezeichnungen AXW 904 und XW944 seien „gut zur Umwelt“, weil sie „nur dann Strom verbrauchen, wenn sie auch wirklich genutzt werden“ würden, und gut vernetzt, weil „unabhängig vom Standort … TV Anywhere mit der VIERA Remote App 2 eine Verbindung zum TV-Gerät“ ermögliche und derjeniger, der früher im Fernsesessel lümmelnd in die Röhre schaute, heute „Live-TV oder eine auf USB-Festplatte gespeicherte Aufzeichnung nicht nur zu Hause“, sondern quasi immer und überall „auf Tablet oder Smartphone“ sehen könne. Die Bedienung sei was für Blöde, also „intuitiv“, wobei die wenigsten Blöden wirklich wissen, was das Adjektiv bedeutet. Soll heißen: Bei den Flachbildschirmen von Panasonic hat der Kopf mal Pause.

Für „die beste 4K-Bildqualität, die es je bei Panasonic gab“, sorgen Quad Core Pro 5-Prozessor. Schnell und scharf auf Bildgrößen von 164cm (65 Zoll) und 139cm (55 Zoll) bei der AXW904-Serie sowie 214cm (85 Zoll) beim XW944 biete Panasonic noch immer Kino in 2D und 3D für das TV-Sterbebett in den eigenen vier Wände.

Dass die Panasonic Corporation zudem die Marke Techniks, die 1965 mit Audio-Produkten startete und 2008 eingestellt wurde, steht in einem anderen Artikel über die zwei neuen Produkte, die im Dezember 2014 auf den Markt kommen und einen definitiven Sound liefern sollen.

Anzeige