Filme für eine Welt – Grenzenlos helfen an einem Spendenabend für SOS Mediterranee

0
507
© SOS MEDITERRANEE / Isabelle Serro

(Anzeige) Grenzenlos helfen an einem Spendenabend für SOS Mediterranee. Am 2. März, ab 20 Uhr, im Kino Babylon, Großer Saal, Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin, werden acht preisgekrönte Kurzfilme in Anwesenheit der jeweiligen Regisseurinnen und Regisseure gezeigt. Der Eintritt kostet 7 Euro. Vier Euro davon gehen an SOS Mediterranee.

Wir Filmemacherinnen, die diesen Filmabend organisieren, sind entsetzt über das massenhafte Sterben der Flüchtlinge an den europäischen Außengrenzen. Menschen ertrinken im Mittelmeer, verbluten an den Grenzzäunen von Ceuta und Melilla und erfrieren auf der Balkanroute. Mitverantwortlich dafür ist die europäische Politik der Abschottung.

Wir sind Zuschauer eines der größten Verbrechen der europäischen Nachkriegsgeschichte. Doch wir wollen nicht wegschauen.

Der Filmabend unterstützt SOS Mediterranne, eine europäische Organisation zur Rettung Schiffbrüchiger im Mittelmeer. Ihr Einsatz ist unentbehrlich – nach wie vor. Über 8.000 Menschen konnte die Organisation bereits vor dem Ertrinken retten. Eure Spenden machen ihre Arbeit möglich. Nicht nur über den Eintritt sondern auch über einen Spendentopf kann Geld gegeben werden.

Die Regisseurinnen Lucia Vannucchi (Instituto del Cine Madrid und Internationale Filmhochschule in San Antonio de los Baños, La Habana, Cuba) und Bianca Bodau (Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf) initiierten und kuratierten diesen Filmabend in der Hoffnung, dass die Studenten und Studentinnen der Filmhochschulen ihre Verwandten, Freunde und Bekannten, Mäzenen und Groupies ins Kino locken, um einen wundervollen Abend zu verbringen und die außergewöhnliche Arbeit von SOS Mediterranee mit ihren Spenden zu unterstützen.

Die Organisatorinnen bedanken sich beim Babylon, das auf einen Teil der Einnahmen verzichtet, der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin, die auf eine Vorführgebühr zugunsten von SOS Mediterranee verzichten.

Filme der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf:

IMRAAN C/O CARROM CLUB, Deutschland, 2014, Regie: Udita Bhargava, Dokumentarfilm, 14 Minuten, OmE

LITTLE MISS NEUKÖLLN, Deutschland, 2010, Regie: Stepan Altrichter & Stefan Höh, Dokumentarfilm, 15 Minuten, OF

FLAMINGO PRIDE, Deutschland, 2011, Regie: Tomer Eshed, Animationsfilm, 6 Minuten

Filme der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb):

BERLIN TROIKA, Deutschland, 2014, Regie: Andrej Gontcharov, Darsteller: Matthew Burton, Dieter Wardetzky, Alexander Khuon, Sebastian Blomberg, Länge: 10 Minuten, OmU

THE HOUSE In THE ENVELOPE, Deutschland, 2015, Regie: Sanela Salketic, Darsteller: Demet Gül, Özer Arslan, Vedat Erincin, Aysan Sumercan, Länge: 16 Minuten, OmU

GESCHÜTZTER RAUM, Deutschland, 2014, Regie: Zora Rux, Darsteller: Maelle Giovanetti, Gorges Ocloo, Thelma Buabeng, Franziska Wulf, Viola Neumann, Sven Taddicken, Länge: 13 Minuten, OmU

Prisma Vision Films:

OUT OF ORDER, Spanien, 2006, Regie: Lucia Vannucchi, mit: Angel Burgos, Fanny Condado, Länge: 4 Minuten, OmU

Berliner Moment:

Craig Judelman and the Milksoup Orchestra, Deutschland, 2017 Regie: Stephan Talneau, Musik Gruppe Craig Judelman and the Milksoup Orchestra, Länge: 4 Minuten

Anzeige