Fendt spendiert seinen Caravans für die Saison 2015 ein Facelift – Wohnwagen bieten moderneres Design und bessere Ausstattung

0
163
© Foto: Eva-Maria Becker, 2014
Berlin, Deutschland (Weltexpress). Fendt schickt seine Caravans deutlich überarbeitet in die Saison 2015. Dabei wurden Außen- und Innenbereich modifiziert und aufgewertet, und es konnte dank moderner Fertigungsverfahren und neuer Werkstoffe – wie dem faserverstärkten Verbundsystem – Gewicht eingespart werden. Das kommt nicht zuletzt dem Verbrauch der Zugfahrzeuge zugute.

Die Innenausstattung wertet der Hersteller unter anderem durch neue Polster und Gardinen sowie Hochglanz-Möbeloberflächen auf. Außerdem bietet Fendt für acht Caravan-Modelle spezielle Performance-Pakete mit zusätzlicher Ausstattung an. Darin enthalten sind unter anderem eine Rangierhilfe, ein Soundpaket sowie ein 22-Zoll-Flachbildschirm im TV-Halter Sky.

Auch das Angebot an Grundrissen einiger Baureihen wird erweitert. So gibt es für die Saphir-Baureihe zwei und für die Bianco-Modelle vier neue Varianten. Das Mittelklassemodell Opal ist nun auch als 590 SD mit einer neuen Raumaufteilung lieferbar. Für Saphir stehen damit 18 Grundrisse, für die Bianco-Familie 14, für Opal 12, für Tendenza und Diamant jeweils drei und für das Topmodell Brilliant zwei Grundrisse zur Wahl. Die Preise starten bei 16 290 Für die Basis-Modelle Bianco. Für den Brilliant 650 TF sind 41 690 Euro zu zahlen.

Ganz neu bietet Fendt ab der Saison 2015 einen Thule-Fahrradträger an. Er ist durch seine niedrige Plattform leicht zu beladen und vollständig abschwenkbar. Der nur 9,5 Kilogramm schwere Halter bietet Platz für zwei Räder mit einem Gewicht von maximal 60 Kilogramm und ist auch für E-Bikes geeignet.

Anzeige