Endlich oder ekelhaft? – Die „Krieg der Sterne“-Edition des Spieleklassikers Carcassonne von „Hans im Krieg“

0
142
© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, 2015
Berlin, Deutschland (Weltexpress). Über "Star Wars" ist überall (auch im WELTEXPRESS) mehr als genug geschrieben worden und das ist schon viel, viel zu viel. Ein „Scheißkrieg“, wie Horst-Udo Schneyder schreibt, sei der "Krieg der Sterne". Für Fans des „Scheißfilms“ (Schneyder) gibt es jede Menge Ware mit Werbung zum Spektakel, die selbst schon zum Spektakel verkommen scheint. Wie es sich heute gehört, werden Vorspektakel, Hauptspektakel und Nachspektakel geliefert. Das Spektakel ist selbst schon Ware, immer auch Werbung und alle Werbung dient im Grunde der Ware.

Schon lange wird Ware mit Werbung nicht mehr verschenkt, sie wird verkauft. Bei diesem Geschäft fehlt auch der Spieleverlag Hans im Glück nicht. Der verkauft eine Ware mit Werbung namens Carcassonne Star Wars. Für einige ist die "Star Wars"-Edition von Carcassonne eine Frechheit, für andere ein Witz. Einer übrigens, der sich kaufen und verschenken lässt an Freunde der Kriegsfilmserie.
Zu Carcassonne-Version "Krieg der Sterne" notiert der Verlag: „Die bekannten Regeln werden durch einige raffinierte Änderungen vereinfacht und bieten dadurch ein völlig neues Spielgefühl. Spannende Duelle um die Vorherrschaft in einer weit entfernten Galaxie erwarten euch. Meistert die entscheidenden Kämpfe und platziert eure Truppen gewinnbringend auf dem Weg zum Sieg.“ Genau: Krieg spielen. Das ist der Gebrauchswert, den der Verlag Hans im Glück bietet und somit zum Verlag "Hans im Krieg" mutiert.
In diesem Krieg werden die Meeple zu Mördern. „Immer ”¦, wenn Meeple von mehreren Spielern auf einem Gebiet ”¦ stehen“, ”¦ „wird gekämpft“, steht in der Anleitung zum Spiel. Es wird gekämpft um Handelsrouten, Asteroidenfelder und Planeten. Richtig: Krieg. Und: Haben statt Sein. Zwar wird nicht mit dem Laserschwert gekämpft, aber mit dem Würfel.
Neben Plättchen, Meeple und Würfel stecken im Karton noch Aufkleber (die vor dem ersten Spiel auf die Vorder- und Rückseite jedes Meeple geklebt werden müssen entsprechend der Anleitung) und eine „Charakterkarte“ für jede der sechs Farben (mit Fraktionssymbol). Die "Charaktere" ohne Eigenschaften Luke Skywalker, Yoda, Darth Vader, Stormtrooper oder Boba Fett.
Wenn vier Personen diese Edition spielen, dann können sie zwei Teams bilden, wobei Luke Skywalker und Yoda die „Rebellenallianz“ bilden und Darth Vader und Stormtrooper das „Imperium“. „Die Spieler eines Teams dürfen sich niemals bekämpfen. Es kommt nur dann zum Kampf, wenn Meeple unterschiedlicher Fraktionen in einem Gebiet stehen“, erklärt der Verlag.

Genug geschrieben zum Carcassonne-Kriegsspiel "Star Wars", das ekelhaft ist und nicht endlich im Handel.

* * *
Carcassonne, Edition Star Wars, Autor: Klaus-Jürgen Wrede, Anzahl der Spieler: 2 bis 5, Alter der Spieler: ab 8 Jahren, Dauer des Spiels, etwas über eine halbe Stunde, Verlag: Hans im Glück, München 2015, Artikel-Nummer: 48250
Anzeige