Eisbären gewinnen zwei Trainingsspiele beim Internationalen Sommerturnier in Berlin

0
737
Eisbären Berlin vs Sparta Prag
Eines von sechs Eisbären-Toren beim Trainings- und Turnierspiel gegen Sparta Prag. © Foto: Stephan Wenske

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Der Zirkus der Champions Hockey League (CHL) findet nicht mehr in Berlin statt. Der CL-Zug fährt dieses Jahr ohne Eisbären ab. In dieser Saison 2017/18 sind aus Sicher der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) nur noch Mannschaften aus München, Mannheim und Wolfsburg dabei. Richtig gelesen und gerechnet. Drei Mannschaften. Vergangene Spielzeit warn doch sechs Mannschaften aus der DEL dabei, darunter die Eisbären Berlin.

Internationales Sommerturnier

Ob zur Vorbereitung auf die DEL die CHL besser taugt als Trainingsspiele, darüber gibt es mehr als eine Meinung, aber möglich sind in Berlin dieses Mal nur solche. Am vergangenen Wochenende gab es die in geballter Form als Turnier. Sommerturnier. Internationales Sommerturnier.

Von Freitag bis Sonntag fand in Berlin ein internationals Sommerturnier mit drei Mannschaften statt, die vor Jahrzehnten in Berlin mit Dauergästen aus Moskau und Weißwasser beliebt waren, glaubt man Hartmut Nickel, der am Sonntag zwei Pokale überreichen durfte, einen für den Zweiten und einen für den Ersten.

Dieses Mal dabei als Gastgeber die Eisbären und als Gäste HC Sparta Praha und HC Ambri-Piotta.

Wegen Bauarbeiten wurde nicht im Wellblechpalast sondern in der hohen Mehrzweckhalle an der Spree beim Ostbahnhof gespielt. Dort traten die drei Mannschaften alle einmal gegeneinander an. Am Freitag gewann die Berliner 3:2 (1:1, 0:1, 1:0) nach Penaltyschießen mit Verlängerung. Am Samstag reichte Sparta Prag aus Tschechien 60 effektive Spielminuten zum 5:2 (0:0, 2:2, 3:0) über Ambri-Piotta aus der Schweiz.

Sogar die Fäuste flogen

Eisbären Berlin vs Sparta Prag
Meinungsaustausch mit Körpereinsatz beim Spiel zwischen den Berliner Eisbären und Sparta Prag am 20. August 2017 in Berlin. © Foto: Stephan Wenske

Am Sonntag gewannen die Berliner gegen Prag vor 3.609 Zuschauern ebenfalls in der regulären Spielzeit dank Treffer von Marcel Noebels (2.), Florian Busch (3.), Nick Petersen (10.), Micki DuPont (30.), Jamie MacQueen (37.) und Mark Olver (52.) mit 6:3. Dieses Trainings- und Turnierspiel war sogar sehenswert, weil die Berliner phasenweise flott und frech und famos spielten. Und Sparta Prag? Die Prager spielten ohne vierte Reihe, schossen drei Tore und probierte noch mehr aus als die Eisbären. Die Berliner schossen sechs Tore. Toll. Sogar die Fäuste flogen. Supertoll.

Der Wert des Gewinns dieses Internationalen Sommerturniers von Berlin dürfte allerdings dem Gewinn der Großberliner Minigolfmeisterschaft von Klein Glienicke gleichen.

Egal. Eisbären-Legende Hartmut Nickel überreichte Eisbären-Kapitän André Rankel den Siegerpokal. Schöner Abschluss zum Internationalen Sommerturnier 2017 in Berlin.

DEL-Heimspiel-Sainsonbeginn in Berlin

Der erste DEL-Heimspiel für den DEL-Rekordmeister finden am 8. September 2017, ab 19:30 Uhr, statt. Erwartet werden die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg.

Anzeige