Eine Menge Auto für eine Hand voll Tausender – Der Space Star von Mitsubishi Motors

0
100
© Mitsubishi Motors
Berlin, Deutschland (Weltexpress). Das Gute am Space Star von Mitsubishi ist sein Preis. Das Gesamtpaket aus Dach über dem Kopf und vier Reifen darunten ist aktuell ab einem Gesamtpreis von 6.999 Euro inklusive Mehrwertsteuer zu kaufen. Wechselt der Käufer allerdings von Island Weiß auf Amarena-Rot (Metallic), Platinium Grau (Metallic), Cool-Silber (Metallic), Atoll-Blau (Perleffekt), Kristall-Weiß (Perleffekt) oder Magic-Schwarz (Perleffekt), werden schwupps 7.460 Euro fällig.

Das ist auf wenig Geld für viel Auto mit einem Leergewicht (also ohne Fahrer und Gepäck) „ab 845 kg“, wie Mitsubishi Motors mitteilt. Die Aerodynamik war, als er vor einem Jahr in in unseren Breiten- und Längengeraden auf den Markt kam, zudem Klassenbester mit einem cw von 0,27 sein. Das ist für einen Kleinwagen großartig.
Kommen wir zum Motor, dem A und O eines Autos. Derzeit steht dem Spar Star in seiner einfachen Art ein Motor zur Verfügung. Der 1.0 MIVEC 5-Gang bringt 71 PS (52 kW) bei 6.000 Umdrehungen in der Minute (min-1). Er komme laut Hersteller auf eine Höchstgeschwindigkeit von 172 Kilometer in der Stunde (km/h) und würde von 0 auf 100 in 13,6 Sekunden beschleunigen. Der Kraftstoffverbraucht wird von Mitsubishi Motors wie folgt angegeben: „innerorts 5,0 l/100 km, außerorts 3,6 l/100 km, kombiniert 4,2 l/100 km“. Zur CO2-Emission heißt es: „kombiniert 96 g/km“. Die Effizienzklasse ist B.
Mal ehrlich: Muß bei einem Auto für Metropolen mehr Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit sein? Die Antwort ist einfach: nein.
Auch für die Diamant Version bleibt es bei diesem Motor. Wer auf die Variante Plus erhöht, der erhält den 1.0 MIVEC ClearTec 5-Gang. Damit reduziert er bei gleichbleibender Leistung (siehe Motor oben) den Kraftstoffverbrauch innerorts auf 4,6 l/100 km, außerorts 3,6 l/100 km und kombiniert 4,0 l/100 km. Mitsubishi Motors gibt die CO2-Emission mit „kombiniert 92 g/km“ an. Effizienzklasse bleibt B.
Wer auf die Version Diamont Edition+ hoch will, der bekommt einen stärkeren Motor. 1.2 MIVEC ClearTec mit Fünfgangschaltung bringt bereits 80 PS (59 kW) bei 6.000 min-1. Die Höchstgeschwindigkeit steigt um 8 km/k auf 180 km/h. Der Space Star Diamont Edition+ beschleunigt von 0 auf 100 auch etwas schneller. Er brauche 11,7 Sekunden, gibt Mitsubishi Motors an.
Vorletzte Version im Schneller, Höher und Weiter ist die mit der Bezeichnung Top, für den der gerade genannte Motor und der 1.2 MIVEC ClearTec CVT zur Verfügung stehen. Mit CVT, das für CVT Continuously Variable Transmission steht, reduzieren sich Beschleunigung (12,8) und Höchstgeschwindigkeit (173) minimal. Im oft zähfließenden Straßenverkehr mit ständigem Stop-and-Go ist und bleibt ein stufenloses Getriebe eine Wohltat.
Für die sechste und letzte Variante Top mit Extra-Paket bleibt es bei der Wahl zwischen diesen beiden Motoren.
Wer sich für den Space Star in den fünf besseren Varianten als der Eingangsvariante entscheidet, der bekommt für den Motor ein Automatisches Start-Stopp-System (AS&G), das abschaltbar ist. Alle Motoren sind übrigens Benziner und schlucken Super.
Alle Motoren treiben die Räder vorne an und verfügen über eine elektronische Stabilitätskontrolle und eine Traktionskontrolle.
Wer sich nach einigen Tagen und Wochen mit dem Kleinwagen über Lenkung und Federung ärgert, dem raten wir, auf den Preis zu gucken. Mehr Komfort ist für mehr Geld möglich, doch dass „die teigige und gefühllose Lenkung“ nur „als Peilhilfe“ tauge, das können wir nicht bestätigen. Auch dass das Fahrwerk „selbst bei lockerem Tempo schnell überfordert“ sei und „auf fiesen Bodenwellen sogar“ durchschlage, das haben wir nicht erlebt. Aber wir sind offensichtlich im Gegensatz zu Autoren der Autobild (vgl. den Artikel „Auto fahren zum Sparpreis“ vom 10.06.2015). auch schlank und schreiben attraktiv. Das Lenkrad ist übrigens höhenverstellbar.
In Sachen Airbag liegt der Space Star in allen Varianten vorn. Fahrer- und Beifahrerairbags, Kopfairbags vorne und hinten sowie Seitenairbags vorne bieten Schutz. Seitenaufprallschutz befindet sich in allen Türen.
Der Preis für den Space Star kann je nach Ausstattungsvariante und Motorisierung steigen. Der Space Star TOP mit Extra-Paket 1.2 MIVEC ClearTec CVT liegt im Gesamtpreis momentan bei 13.360 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Zur Ausstattung übrigens Tempoautomatik, schlüsselloses bzw. Smart-Key-System, Multifunktionslenkrad mit Bedienung von Audio, Tempomat und Freisprecheinrichtung sowie Bluetooth-Schnittstelle mit Freisprecheinrichtung, Lenkrad und Schaltknauf in Leder, höherverstellbarer Beifahrersitz, Blinkleuchten mit Spurwechsel-Tippfunktion (einmal antippen für dreimaliges Blinken), LED-Blinkleuchten in den Außenspiegeln, Leichtmetallfelgen: 15“ und Klimaautomatik. Manchen Kunden gelingt es bestimmt, für das Gesamtpaket den Preis zu drücken. Wenn das gelingt, der bekommt hier und heute wirklich eine Menge Auto für eine Hand voll Tausender.
Unterstützungshinweis:
Die Recherche wurde unterstützt von der MMD Automobile GmbH.
Anzeige