Die Rädchen im Getriebe des deutschen Faschismus – Annotation zum Buch „Die NSDAP, Eine Partei und ihre Mitglieder“ von Sven Felix Kellerhoff

0
450
Die NSDAP
Sven Felix Kellerhoff: Die NSDAP. © Klett-Cotta

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Ein wenig erstaunt es schon, dass Sven Felix Kellerhof einer der ersten bundesdeutschen Historiker ist, der sich ernsthaft mit Hitlers Partei NSDAP beschäftigt. Er widmet sich dem Alltag der Partei im menschenverachtendem System der Nationalsozialisten. Er beschreibt den Anteil der Mitglieder im großen Räderwerk aus brutaler Gewalt und diktatorischer Gewissenlosigkeit. Er erklärt die Verführ- und Verfügbarkeit der Bürger, die entweder nie an sich glaubten, oder diesen Glauben im undurchsichtigen Weltgeschehen verloren hatten.

Bisher ist über die NSDAP weniger als über einzelne Figuren geschrieben worden. Obgleich Kellerhof aus dem Springer Verlag kommt, ist sein Buch eine klare Anklage „an den deutschen Michel“, der sich zu Hitlers Vollstrecker machte. Hitler stand nicht allein, hinter ihm folgte ihm „die Bewegung“. wie ein Mann. Das ist das herausregende Verdienst von Kellerhoffs „NSDAP“, die Menschen im Dunkeln sichtbar zu machen, uns über deren Beweggründe zu informieren.

Ein starkes Buch mit anhaltender Wirkung.

* * *

Sven Felix Kellerhoff, Die NSDAP, Eine Partei und ihre Mitglieder, 441 Seiten, Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2017, ISBN: 3-608-98103-2, Preis: 25 EUR

Anzeige