Die kühne Reisende Isabella Bird entdeckt mit Desperados wie Mountain Jim und Comanchen Bill die Schönheit der Rocky Mountains

0
555
Isabella Bird: Durch die Wildnis der Rocky Mountains.
Isabella Bird: Durch die Wildnis der Rocky Mountains. Allein unter Goldgräbern und Desperados. © Edition Erdmann

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die altehrwürdige Edition Erdmann ist für Überraschungen gut. Seitdem Susanne Gretter dort die Reihe Die kühne Reisende herausgibt, weht deutlich frischer Wind durch die leicht angestaubte Edition Erdmann, die sich in den letzten Jahren eher mit Neuauflagen ihrer Klassiker beschäftigte.

Das Reisen war für die Engländerin Isabelle Bird Lebensquell. Geboren mit einem Rückenleiden, ist sie schon im zarten Alter von 23 Jahren unterwegs durch die halbe Welt. 1872, inzwischen 43 Jahre alt, reiste sie über Neuseeland und Hawaii nach San Francisco. Natürlich allein, männliche Begleitung brauchte sie nicht, sie kannte sich mit Pferden aus und folgte dem Stand der Sonne, bzw. den Tipps von Einheimischen. Mit dem Zug ging es weiter nach Truckee, dann zu Pferd bis nach Estes Park, ihrem Sehnsuchtsort in Colorado, einem Tal in 2293 Metern Höhe.

Unterwegs trifft sie allerhand Bauernlümmel, Abenteurer, Siedler, Reisende und Jäger aller Couleur. Sehr anschaulich und nah an der rauen Wirklichkeit beschreibt sie die unterschiedlichen Typen und ihre Beweggründe, findet endlich „ihr Pferd“ und erkundet damit die Weite der Rockys. Meist allein, nur ab und an findet sie recht finstre Gesellen, die mit ich eine Wegstrecke teilen.

Sie ist eine famose Erzählerin, die selbst in den schlimmsten Mordbuben einen Reste Menschlichkeit auslotet und uns das heulen der Wölfe, die Eiseskälte und die harten Sitten der Bewohner auf die Lese-Couch expediert.

Wunderbares Buch einer großartigen Frau, die zu Lebzeiten ein Riesenpublikum fesselte und, sorgfältig ediert und übersetzt, auch heute noch Glanz in unsere hungrigen Abenteureraugen zaubert.

Bibliographische Angaben

Susanne Gretter (Herausgeberin),‎ Isabella Bird (Autorin), Durch die Wildnis der Rocky Mountains, Allein unter Goldgräbern und Desperados (Reihe: Die kühne Reisende), Übersetzerin:‎ Klaudia Ruschkowski, 288 Seiten, gebunden mit farbigem Vorsatzpapier, Format: 13 x 21,5 cm, Edition Erdmann, ein Imprint von Verlagshaus Römerweg, Wiesbaden 2017, ISBN: 3-7374-0041-1, Preis: 20 EUR

Anzeige