Die Hamburg Cruise Days 2014 und der Blue Port in Bildern

0
251
© Foto: Elke Backert, 2014
Hamburg, Deutschland (Weltexpress). Die diesjährigen Hamburg Cruise Days mit dem abendlichen Blue Port lockten 600.000 Menschen an die Hafenkante.

Auf der über vier Kilometer langen Event-Meile zwischen dem Cruise Center Altona und der HafenCity ging es bei hochsommerlichen Temperaturen hoch her. Die Globetrotter Kreuzfahrten Messe in der Fischauktionshalle gab Auskunft über das vielfältige Angebot an Kreuzfahrten.

Bereits am frühen Morgen hatte die AIDAstella in der HafenCity festgemacht, dann folgten die MSC Magnifica (Cruise Center Altona) sowie das „Traumschiff“ der Deutschen, die DEUTSCHLAND (HafenCity). Die bereits am Freitag eingelaufene MS EUROPA verholte am Samstagmorgen von Altona an die Überseebrücke.

Um 21.30 Uhr war es dann soweit: Hunderttausende begeisterte Zuschauer hatten sich entlang der Elbe versammelt, um die spektakuläre Hamburg Cruise Days-Parade aus nächster Nähe zu sehen. Begleitet von unzähligen Barkassen, Seglern und Fahrgastschiffen zogen die MS EUROPA, die AIDAstella, die MSC Magnifica, die DEUTSCHLAND und die Cap San Diego die Elbe abwärts durch den blau illuminierten Hafen des BLUE PORT HAMBURG. Jedes Schiff wurde dabei mit einem eigenen Feuerwerk gegrüßt – und mit einer individuellen Botschaft zu seiner weiteren Reise verabschiedet.

Das hohe Besucheraufkommen zur Parade erforderte gar weiträumige Straßensperrungen. Am Sonntag gab es noch die AIDAluna am Cruise Center Altona und die DEUTSCHLAND am Kreuzfahrt-Terminal in der HafenCity zu bestaunen.

Anzeige