Gut und günstig für Einsteiger – Das Dell Inspiron 11 der 3000er Serie

0
1299
© Dell

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Dell bietet in diesem Jahr ein kleines, feines 11,6-Zoll-Notbook, das auf den Namen Inspiron 11 3000 hört und dessen neueste Fassung die Modellnummer 3162 trägt. Klein soll heißen, dass der Preis günstig ist, und fein, dass der Käufer ein gutes Stück Technik bekommt, auch wenn`s gerne ein wenig mehr sein darf. Mehr darf sich König Kunde konfigurieren, doch mit der Leistung steigt der Preis.

Die Inspiron-Geräte gibt es als 7000er, 5000er und 3000er Serie. Das Gerät Inspiron 11 3000 können Kunden derzeit beim Hersteller ab 219 Euro inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich 29 Euro Versand kaufen. Das 11er der 3000er Serie steht für 11,6 Zoll (das sind gut und gerne 1366 x 768 Bildpunkte), das 15er für 15,6 Zoll. Diese zwei Größen bei den Bildschirmdiagonalen sind im Angebot und Bildschirmdiagonale. Auch das 15,6-Zoll-Notebook wird ab 219 Euro inklusive MwSt. verkauft und zwar vorinstalliert mit Ubuntu (und zwar Ubuntu 14.04 LTS), während das 11er als Betriebssystem Windows 10 Home vorinstalliert hat.

Die beiden Ausstattungsvarianten bieten Prozessoren von Intel und zwar die CPU Celeron N3060 samt 4 GB DDR3L-1600-RAM. Beim 15er wäre zusätzlicher Speicher separat erhältlich. Als Massenspeichern bietet das 11er eine eMMC-Festplatte mit 32 GB und das 15er eine 500-GB-SATA-Festplatte, 5.400 1/min.

Während das 15er schlicht in Schwarz angeboten wird, kann man das 11er laut Hersteller seit Ende Januar 2016 in „Bali Blue, Tango Red und Alpine White“ (also in Blau, Rot und Weiß) kaufen. Das Notebook ist wirklich mit „18,45 – 19,88 mm“ Höhe laut Hersteller nicht dick, kann aber auch von allen anderen denn Dünnen mitgenommen werden. En Detail betragen die Abmessungen: „Höhe: 18,45 – 19,88 mm (0,73 – 0,78 Zoll) x Breite: 292 mm (11,5 Zoll) x Tiefe: 196 mm (7,72 Zoll) (0 Spindeln, 32 GB eMMC FHC)“ bzw. „Höhe: 20,8 – 22,23 mm (0,82 – 0,88 Zoll) x Breite: 292 mm (11,5 Zoll) x Tiefe: 196 mm (7,72 Zoll) (1 Spindel, 500 GB FHC)“.

Unterwegs läuft der „Laden“ auf Akku. Als Akkumulator dient ein 32-Wh-Akku mit 2 Zellen.

Das Inspiron 11 3000, das nur wenig über ein Kilogramm wiegt, hat die üblichen Anschlüsse und Steckplätze für Otto Normalverbraucher wie „Audiobuchse, USB 2.0-Anschluss, Steckplatz für Noble-Sicherheitsschloss, Gleichstrom, 5. HDMI, USB 3.0 und microSD-Karte“.

Mit diesem Notebook von Dell können Anfänger überall einsteigen, auch in Überlandbussen von Billiganbietern mit Fahrten in den Süden Europas, wo es schon sehr warm werden kann. Dem Dell 11 3000 mache das nichts aus. Es sei laut Dell zuverlässig „bei kurzfristig hohen Umgebungstemperaturen von bis zu 65 C/149 F“. Dell verspricht zudem, dass das „WiFi-Design mit großer Reichweite … hohe Geschwindigkeiten und zuverlässige Verbindungen“ bieten würde. Wir können nichts Gegenteiliges behaupten und bleiben dabei: Für einen Preis von ab 249 Euro (inklusive Mehrwertsteuer und Versand) ist die Leistung beim Dell Inspiron 11 der 3000er Serie gut.

Anzeige