Bayern München gegen Besiktas Istanbul, FC Chelsea gegen FC Barcelona, Real Madrid gegen Paris Saint-Germain – Das Achtelfinale der Meisterliga der UEFA wurde in Nyon ausgelost

0
477
Vor einem Champions-League-Spiel in Barcelona. Quelle: Pixabay, gemeinfrei, CC0 Public Domain

Nyon, Schweiz; Berlin, Deutschland (Weltexpress). Uli im Glück. Uli Hoeneß darf sich freuen, denn der kommende Gegner des FC Bayern München im Achtelfinale der Champions League (CL) genannten Meisterliga, in der auch Verlierer mitmachen dürfen, heißt Besiktas Istanbul.

Damit bekam der Rekordmeister aus der Bundesrepublik Deutschland den vermutlich leichtesten Gegner, der es allerdings dem aktuell Tabellenzweiten 1. Bundesliga der Männerfußballer schwer gemacht hat. Besiktas aus Istanbul gewann gegen Rasenballsport in Leipzig 2:1.

Als Hammerlose, die alle von Xabi Alonso am heutigen Montag in Nyon aus zwei Lostöpfen (Gruppensieger und Gruppenzweite) gezogen wurden, gelten hingegen die Begegnungen zwischen Paris Saint-Germain und Real Madrid sowie FC Chelsea und FC Barcelona.

Jupp Heynckes erklärte als Trainer des FCB, dass das „kein leichtes Los“ sei und seine Mannschaft in beiden Spielen eine Top-Leistung bieten müsse gegen eine Mannschaft, die in ihren Gruppenspielen unbesiegt gebleiben sei, „um weiterzukommen“. Auch für FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist Istanbul eine „schwere Aufgabe“.

Auffällig ist, das jeweils nur eine Mannschaft aus der Türkei, Schweiz, Portugal, Urkaine, Deutschland und Frankreich in der Runde der letzten 16 Mannschaften ist. Zwei italienische Mannschaften sind dabei und drei spanische sowie fünf englische. Fünf englische Mannschaften. Für die höchste Spielklasse im englischen Fußball setzen wir drei Ausrufezeichen.

Die Paarungen für das Achtelfinale im Frühjahr 2018

Juventus Turin (Italien) – Tottenham Hotspur (England): 13. Februar und 7. März
FC Basel (Schweiz) – Manchester City (England): 13. Februar und 7. März
FC Porto (Portugal) – FC Liverpool (England): 14. Februar und 6. März
Real Madrid (Spanien) – Paris Saint-Germain (Frankreich): 14. Februar und 6 März
FC Chelsea (England) – FC Barcelona (Spanien): 20. Februar und 14. März
FC Bayern München (Deutschland) – Besiktas Istanbul (Türkei): 20. Februar und 14. März
Sevilla (Spanien) – Manchester United (England): 21. Februar und 13. März
Shakhtar Donetsk (Ukraine) – AS Rom (Italien): 21. Februar und 13. März

Alle Partien werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. Ausnahme: Beşiktaş gegen Bayern. Die Begegnung beginnt am 14. März 2018 um 18 Uhr.

Das Endspiel der CL soll in Kiew ausgtragen werden.

Anzeige